Mercedes 220 SE

Die 1950er Jahre waren in Deutschland eine Zeit der Erholung und der Blüte. Das Wirtschaftswunder nahm Fahrt auf, die Menschen gelangten wieder zu Wohlstand. Dies drückte sich auch in den Automobilen aus, die sich die Deutschen zulegten. Mehrere Modelle wurden zu Symbolen dieser Blütezeit, wie der Käfer, der dem gutbürgerlichen Milieu zu einer neuen Mobilität verhalf. Ein Symbol für die Oberklasse kam aus dem Hause Mercedes, der 220 SE.

11309

Foto: © NORBERT HÖLLER/pixelio.de

 

Exklusives Oberklassemodell

Der 220 SE wurde 1951 auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt am Main vorgestellt. Zunächst war die Oberklasselimousine nur als geschlossene Version erhältlich. Das änderte sich zwei Jahre, nachdem der 220 SE auf den Markt kam. In einem Rundschreiben der Verkaufsleitung hieß es, dass bekannte Personen wiederholt nach einer offenen Version verlangt hätten. 1953 kam man diesen Wünschen nach und konstruierte eine Cabrio-Version des 220 SE, von dem 1.278 Stück hergestellt wurden. Mehr musste auch nicht produziert werden, bei einem Kaufpreis von knapp 22.000 Mark für das Cabriolet mit Stahldach, 10.000 Mark mehr als für die Limousine, konnte es sich kaum jemand leisten.

„Urlaub auf jeder Fahrt“

Und das Cabriolet versprach Luxus pur, fernab von den Alltagssorgen. „Urlaub auf jeder Fahrt“, versprach Mercedes den Käufern des 220 SE. Der Innenraum brauchte sich nicht vor dem Luxus der amerikanischen Straßenkreuzer verstecken, nichts erinnerte an die spartanisch eingerichteten Cockpits der meisten anderen Fahrzeuge aus deutscher Produktion. Dicke Polster, Lederausstattung, hochwertige Teppiche und ein Armaturenbrett aus Nussbaumholz dominierten den Innenraum, ideal fürs ruhige Cruisen. Dazu passte auch der Motor, sportlich wollte der 220 SE nie sein, dies hätte man mit dem Jaguar XK150 haben können, der für denselben Kaufpreis angeboten wurde. Der 2,2-Liter-Motor des 220 SE wurde aus der Limousine übernommen und leistete 52 PS. 1954 wurde der Antrieb überarbeitet und erhielt nun eine Leistung von 85 PS. Diesen Motor behielt das Cabriolet bis 1956 als die Produktion nach nur fünf Jahren eingestellt wurde.

Mercedes 220 SE
Bewerten Sie den Artikel