Mercedes Benz SL 380 – Baureihe R107 – Cabrio / Roadster / Coupe

In dieses Fahrzeug habe ich mich schon recht früh verliebt, dies ist ein Mercedes Benz SL 380 aus der Baureihe 107. Ein zweisitziger Roadster der optional mit hinteren Notsitzen bestellt werden konnte. Das Fahrzeug der Baureihe 107 wurde von 1971 bis 1989 gebaut, das hier gezeigte Modell wurde im Jahr 1985 zum ersten mal zugelassen, muss aber schon Jahre vorher vom Band gelaufen sein.

Der 380 SL wurde von 1980 – 1985 gebaut, hatte 3,8 Liter und erst 218 PS und ab dem Jahr 1981 dann nur noch 204  PS. Dieses Fahrzeug hier verfügt über 218 PS, muss somit zwischen 1980 und 1981 vom Band gelaufen sein oder einen Austauschmotor bekommen haben. Der SL bietet den Insassen ganz besonderen Schutz. Die A-Säulen wurden beim SL besonders verstärkt, denn schließlich müssen im Falle eines Überschlages sämtliche Kräfte durch diese abgefedert werden. Die Windschutzscheibe wurde eingeklebt, dadurch hat man die Festigkeit so erhöht, dass das Fahrzeug auch als Cabrio ohne Targabügel in den USA eine Zulassung bekam. Das Cabriodach verschwindet, wenn es per Hand aufgeklappt wurde, unter einer Verdeckung. Serienmäßig gehörte ein Hardtop mit zum Lieferumfang, auch hier war die Heckscheibe vom SL serienmäßig eingeklebt. Fahrzeuge ab einem Baujahr von 1980 hatten ein Antiblockiersystem an Bord und ab dem Jahr 1982 gab es auch einen Airbag für den Fahrer. Wie heute auch, konnte man sich damals schon das Fahrzeug sehr individuell gestalten. Elektrische Fensterheber, eine Klimaanlage (damals noch mit FCKW) und Sitzheizung waren kein Problem für die Stuttgarter Autohersteller mit dem guten Stern.

Den SL gibt es auch als geschlossenes Coupé, dann hat das Fahrzeug einen verlängerten Radstand und bietet 5 vollwertige Sitzplätze. Beide Fahrzeuge (egal ob Roadster oder Coupé) waren schon während der Bauzeit Klassiker. Die Preise steigen seit Jahren leicht an und variieren je nach Ausstattung und Pflegezustand. Fahrzeuge nach 1985 sind etwas teurer, doch bei solchen Fahrzeugen schaltet sowieso schnell die Vernunft aus, die Roadstermodelle gab es mit Motoren ab 3,0 Liter bis hin zu 5,0 Liter in Deutschland (5,6 Liter in den USA). Wer sich für so ein Fahrzeug interessiert sollte sich vorher über die Versicherung, die Steuern und die Wartungskosten informieren. Wenn ein Wartungsstau vorliegt, sollte man vorher auf jeden Fall noch mal einen Experten drüber schauen lassen. Fahrzeuge die bereits über ein H-Kennzeichen verfügen werden nun etwas höher gehandelt, da diese die steuerlichen Belastungen natürlich etwas senken.

Mercedes Benz SL 380 – Baureihe R107 – Cabrio / Roadster / Coupe
Bewerten Sie den Artikel