Mercedes E400: Cabrio mit viel Platz

Es gibt nicht wenige Cabrios, welche nur zwei Insassen Fahrspaß bieten können. Hierbei handelt es sich meist um jene Autos, die der Kategorie der Roadster zugeordnet werden können. Der Mercedes E400 geht gänzlich andere Wege. Er bietet gleich Platz für 4 Personen.

Flickr/M 93

Flickr/M 93

Gutes wird noch besser

Momentan ganz neu ist die überarbeitete Version des bereits bekannten Modells. Die Erneuerung als solches war nicht unbedingt nötig, jedoch ist der Vorsprung im Verlgeich zur Konkurrenz von BMW und Audi in letzter Zeit testvermerkt ziemlich gesunken. Deshalb wollte man bei Mercedes nun wohl auf Nummer sicher gehen.

Elektronik sehr umfangreich

Von nun an können Kunden viele neue Motoren aus der E-Klasse bekommen, wobei die AMG-Versionen nach wie vor leider nicht verfügbar sind. Stattdessen wurde darauf gesetzt, das Cabrio mit einer vielschichtigen Reihe von Assistenzsystemen auszustatten, die so in der Menge in dieser Klasse einzigartig sind.

Design ist sportiver

Designtechnisch ist der neue Eindruck wesentlich sportlicher, auch um das alte Image etwas ablegen zu können. Besonders gut abgeschnitten hat motortechnisch bei ersten Tests der Biturbo-V6, der scheinbar unendliche Kraftreserven zu bieten hat. Schön ist auch die Möglichkeit bis Tempo 40 das Dach per Knopfdruck öffnen zu können.

Nur wenig Fahrtwind

Weiterhin tadellos ist das Fahrgefühl in geöffnetem Zustand. Es weht grundsätzlich nur ein sehr leichter Fahrwind im Inneren des Autos. Hier haben die Ingeniuere ganze Arbeit geleistet. Das sorgt zusammen mit dem leistungsstarken Motor, der beim Drehmoment den Audi S5 locker aussticht, für puren Fahrspaß im Sommer, besonders wenn aufgrund fehlender Zugluft keine Erkältung entstehen kann.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


fünf + 7 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>