Mercedes Viano: Transporter mit Stern

Der Viano ist der T5 von Mercedes. Schon dieser Vergleich zeigt die Stellung des Mercedes-Familientransporters im Vergleich zur harten Van-Konkurrenz von VW. Während VW seinen Personentransporter unter anderem Multivan nennt, heißt der Transporter mit Fenstern und mehr als drei Sitzplätzen bei Mercedes Viano. Das Image vom ewigen Zweiten versucht man bei Daimler mit Neuerungen und Luxus wett zu machen, da man gegen den VW preislich keine Chance hat.

In der Form ähneln sich die Modelle von VW und Mercedes stark. Beide sind als Kastenwagen aufgebaut, die Motorhaube mit Stern geht allerdings etwas fließender in die Frontscheibe über als beim Volkswagen. Auch im Platzangebot liegt beim aktuellen Modell der Vorteil knapp bei dem Modell aus Stuttgart. Insgesamt hängt jedoch besonders die Innenraumgestaltung stark von den Wünschen des Käufers ab und lässt sich leicht mit den gewünschten Sitzkombinationen personalisieren. Auch im Gesamtpaket bietet der Viano eine Menge Möglichkeiten: Neben drei verschiedenen Längen stehen zwei unterschiedliche Radstände und drei Dachhöhen zur Auswahl.

Der Trend im Bereich der Kleinbusse geht klar in Richtung Lifestyle. Man möchte sich mit dem Viano stärker von der Nutzfahrzeugklasse abgrenzen und bietet daher einen angenehmen Innenraum und allerlei Technik. Statt Plastik gibt es Stoff im Interieur, weitere Verschönerungen kosten jedoch Aufpreis. Inklusive ist dagegen eine reichhaltige Ausstattung mit ESP.

Den Ursprung  des Viano und seine Ähnlichkeit zum Handwerker-Bruder Vito erkennt man besonders bei der Motorisierung. Natürlich sind im Transporter hauptsächlich Diesel verbaut, die zwar kraftvoll aber auch lautstark und spürbar arbeiten. Eleganter fährt es sich da in den im Viano angebotenen V6-Benzinern, die mit 190 bis 258 PS mächtig ausgestattet sind. Zugunsten des Spritverbrauchs sollte man hier bei den öfter verkauften CDI-Dieseln bleiben. Hier sind Motoren mit 88 bis 224 PS im Angebot.

Gebraucht ist der Viano-Diesel ab 10.000 Euro zu haben. Wählt man statt des Basisdiesels den 2,2-Liter-CDI, dann muss man etwa 11.000 Euro investieren. Der große V6-Diesel mit 204 PS ist ab 18.000 Euro zu haben. Etwas weniger wird für die großen Benziner verlangt. Hier bekommt man ein gebrauchtes Modell aus dem Jahr 2004 ab 14.000 Euro, ein aktuellerer 3,5-Liter-V6 liegt bei 20.000 Euro.

Mercedes Viano: Transporter mit Stern
Bewerten Sie den Artikel