Messerscharf und stark, der Falcon F7

Ein klassisches Supercar, der neue Falcon F7 geht mit scharfen Auftritt und 620 PS an den Start. Und das sogar zum günstigen Tarif.

Nur noch wenige Tage feiert ein neuer Supersportwagen auf der Detroit Auto Show seine Premiere. Die Rede ist vom neuen Falcon F7, ein Sportwagen der Extraklasse, welcher in einer kleinen Serie und zu einem relativ moderaten Einstiegspreis angeboten wird. Beim Falcon F7 handelt es sich um ein klassisches, amerikanisches Supercar, die Karosserie besteht aus Karbon und unter Haube des Falcon F7 wartet ein handgefertigtes 7l Aggregat auf seinen Einsatzbefehl. Das Triebwerk stammt ursprünglich aus der Chevrolet Corvette und wurde auf 620 PS und ein maximales Drehmoment von rund 800 Nm gebracht. Derart motorisiert vergehen nur 3,3 Sekunden um die 100 km/h-Marke zu knacken. Bis zu 320 km/h Topspeed sind ebenso locker möglich. Geschaltet wird der Falcon F7 übrigens über eine Sechsgang-Box in Transaxle-Bauweise von Ricardo. Das Fahrwerk des Sportwagens lässt sich ganz individuell in der Höhe verstellen, so sind auch Rampen und Parkhäuser für den Falcon F7 keine echte Herausforderung mehr. Ebenso wie das Fahrwerk, lässt sich auch die elektrische Servolenkung einstellen und an die Bedürfnisse des Fahrers anpassen. Um den schnellen Vortrieb des Falcon F7 auch in Zaum zu halten, verbaut der Hersteller riesige belüftete Bremsscheiben und wer mag, bekommt gegen Aufpreis sogar ein ABS-System von Bosch in den Sportwagen eingebaut. Der Falcon F7 entsteht komplett in Handarbeit und ist jeder der geplanten zehn Exemplare in diesem Jahr ein echtes Unikat. Beim Zusammenbau desFalcon F7 geht man sogar auf individuelle Kundenwünsche ein und fertigt den Sportwagen nach Maß. Wer jetzt denkt, der Falcon F7 wäre ein überteurer Rennwagen, der liegt hier völlig daneben. Im direkten Vergleich mit der Konkurrenz des Sportwagens, ist der Falcon F7 mit einem Preis von 178.000 Euro, ein echtes Schnäppchen. Zum Vergleich: Ein gleichstarker Porsche GT2 RS kostet rund 60.000 Euro mehr, so manch ein Lamborghini sogar fast das doppelte.

Messerscharf und stark, der Falcon F7
Bewerten Sie den Artikel

0 Gedanken zu „Messerscharf und stark, der Falcon F7