Mit dem Auto in den Urlaub – Gepäck richtig verstauen

Rainer Sturm / Pixelio.de

Rainer Sturm / Pixelio.de

Mit dem eigenen Auto in den Urlaub zu fahren ist gerade dann sehr praktisch, wenn der Reiseweg nicht sehr lang ist. Einige Stunden unterwegs zu sein ist selbst für kleine Kinder gut verträglich. Dabei möchte man möglichst viel mitnehmen, um auch im Urlaub gut versorgt zu sein. Oft wird jedoch dabei nicht bedacht, dass selbst kleine Gegenstände zur tödlichen Gefahr werden können, wenn das Reisegepäck nicht sorgfältig verstaut wird. Bei einem Frontalzusammenstoß, oder einer Gefahrenbremsung können lose Gepäckstücke in den Fahrgastraum geschleudert und so zu tödlichen Waffen werden.

Ladungshöhe beachten – Risiko senken

Neben der richtigen Verteilung der Gepäckstücke ist unbedingt darauf zu achten, dass die Ladehöhe die Rücksitzhöhe nicht überschreitet. Die Rücksitzbänke können bei einer Gefahrensituation selbst schweres Gepäck zurückhalten, sofern diese richtig gesichert sind. Trenngitter und Zurrgurte dienen der zusätzlichen Sicherheit. Wer hier spart, spart am falschen Ende! Reisen Sie nur zu zweit, können Sie die Rücksitze umklappen, um so zusätzlichen Stauraum zu gewinnen.

Schweres Gepäck nach unten – aber wohin mit Kleinteilen?

Grundsätzlich gilt: Schweres Gepäck gehört nach unten. Nach Möglichkeit sollten Koffer stehend transportiert werden, um ein Verrutschen zu verhindern. Zur Sicherheit können Sie Ihre größeren Gepäckstücke wiegen, um so die Anordnung im Fahrzeug besser zu koordinieren. Kleinteile und Gegenstände, die man nicht gut verpacken kann, sollten Sie in einer Box unterbringen. Lange Gegenstände, wie Schirme u.Ä. quer zur Fahrtrichtung möglichst nach unten legen, damit sie nicht zu Geschossen werden können. Im Handel sind neben Trenngitter auch Netze erhältlich, die man über das komplette Reisegepäck legen und an passenden Ösen festzurren kann.

Auch an die Möglichkeit einer Panne denken

Trotz aller Vorsicht kann unterwegs eine Panne auftreten, oder Sie müssen – aus welchen Gründen auch immer – an den Verbandskasten. Diese sind normalerweise im unteren Bereich im Kofferraum verstaut. Für die Reise sollten Sie Warndreieck und Verbandskasten so im Kofferraum verstauen, dass Sie diese im Notfall leicht erreichen können. Warnwesten sind übrigens stets im Fahrgastraum mitzuführen!

Mit dem Auto in den Urlaub – Gepäck richtig verstauen
Bewerten Sie den Artikel