Neuartige Reifen zeigen Profiltiefe an

Uwe Drewes / Pixelio.de

Uwe Drewes / Pixelio.de

Hand aufs Herz! Wann haben Sie zuletzt die Profiltiefe an den Reifen Ihres Autos gemessen? Die meisten können diese Frage gar nicht mehr beantworten, so lange ist es damit her. Dabei stellen abgefahrene Reifen im Straßenverkehr ein enormes Sicherheitsrisiko dar! Die meisten Reifenpannen haben zur Ursache, dass die Reifen über eine geringe Profiltiefe verfügen. In Deutschland müssen Autoreifen eine Profiltiefe von mindestens 1,6mm aufweisen. Liegt der Wert darunter, muss der Reifen ausgetauscht werden! Dank einer absolut neuartigen Erfindung der beiden Produktdesigner Gao Fenglin und Zhou Buyi ist das lästige Nachmessen gar nicht mehr nötig! Der Reifen selbst zeit es auf eine schlaue Art an, wann das Profil abgerieben ist.

 

Aus Schwarz wird Rot – Reifentausch ist angesagt

Discolor Tyre ist eine geniale Erfindung. Im schwarzen Gummi ist in einer bestimmten Tiefe eine rote Gummischicht eingearbeitet. Wird der schwarze Gummi abgerieben – dies ist der Fall nach ca. 20.000 gefahrenen Kilometern – muss der Reifen ausgetauscht werden. Eine große Hilfe für die Autofahrer, denn das lästige Messen fällt weg.

 

Nicht nur Fahrer freuen sich über diese Erfindung

Was für Autofahrer eine große Hilfe ist, bleibt auch vor der Polizei nicht länger verborgen. Wenn Discolor Tyre der Reifen der Zukunft ist, dann werden Polizisten nicht nur nach Rasern Ausschau halten. Auch die roten Reifen gelangen ins Visier der Ordnungshüter! Grundsätzlich sollten Sie also darauf achten, dass Sie Ihre Reifen etwa alle 10.000km überprüfen. Dazu reicht übrigens auch eine 1-Euro-Münze. Wenn der Goldrand der Münze komplett im Profil verschwindet, haben Sie gute Karten. Guckt ein winziges Stückchen Goldrand heraus, müssen Sie nach neuen Reifen Ausschau halten.

 

Bewerten Sie den Artikel