Parkplatz Problem Lösung

Nie mehr Parkplatzprobleme dank Vernetzung

Wer einmal die Innenstadt einer größeren Stadt besucht hat oder in einem Ballungszentrum wohnt, ohne sich einen festen Stellplatz angemietet zu haben, kennt das Problem – das ewig lange, sinnlose Herumfahren auf der Suche nach einem Parkplatz. Dem Problem wollen die Fahrzeughersteller nun mit einem System beikommen, das schon seit Längerem in Parkhäusern Anwendung findet.

Parkplatz Problem Lösung

Parkplatzprobleme könnten bald der Vergangenheit angehören

 

Sensoren unter dem Asphalt registrieren parkende Fahrzeuge

Ein Pilotprojekt, das der Fahrzeughersteller Audi in San Francisco durchgeführt hat, könnte die leidige Parkplatzsuche endlich zu einem Problem der Vergangenheit werden lassen. Die Verwaltung der Stadt hatte unter dem Asphalt einiger Parkplätze Sensoren installiert, die registrieren, ob sich auf dem Stellplatz ein Fahrzeug befindet. Über eine App, die Audi in seinen A6 installiert hatte, können die freien Stellplätze über das Navigationsgerät angezeigt werden, wenn das Smartphone per Bluetooth oder Wi-Fi vernetzt ist.

Art des Parkplatzes und Belegungszustand einer Region

So weit, so einfach. Die App bietet jedoch noch weit mehr als nur die Möglichkeit, sich freie Parkplätze anzeigen zu lassen. So ist es im Vorfeld möglich, die Art des Parkplatzes auszuwählen, die angezeigt werden soll, ob unter freiem Himmel oder in einem Parkhaus, teuer und so nah wie möglich am Zielort oder günstig und weiter entfernt. Zudem kann eine Vorhersage über die Parkplatznutzung einer bestimmten Region zu einem bestimmten Zeitraum angezeigt werden. Dazu haben die Entwickler die App mit den Belegungsdaten der vergangenen Jahre gefüttert. Aufgrund dieser Daten wird der aktuelle Parkzustand statistisch ermittelt. Der Hersteller verspricht eine Trefferquote von bis zu 97 Prozent. Einen Nachteil hat das System allerdings. Es kann auch erkennen, ob die Parkzeit abgelaufen ist. Die Daten für Strafzettel werden dann ebenfalls automatisch übermittelt.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


sieben + = 12

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>