Offen, flach und schnell, der Mini Roadster

Schon vor rund 2 Jahren erstmals gezeigt, wird nun aller Voraussicht nach der Mini Roadster auf den Markt kommen.

Wann genau das sein wird ist noch nicht bekannt, erste Bilder machen aber schonmal einen guten Eindruck und Lust auf mehr. Von den Aussenmaßen, wird sich der Mini Roadster mit dem Mini Cabrio nicht viel nehmen, die Höhe des Roadsters fällt etwas geringer aus und die Frontscheibe samt Rahmen, ist etwas stärker geneigt. Der Mini Roadster wirkt dadurch etwas breiter und gestreckter als das Cabrio. Durch die Bauweise und die fehlende Rückbank des Mini Roadster entsteht ein 240l großer Kofferraum, welcher den offenen Zweisitzer, auch dank einer Durchladeöffnung, wesentlich variabler macht. Drei starke Benziner und ein ebenso kräftiger Diesel, sollen den Mini Roadster Beine machen. 122 PS als Einstieg im Cooper Roadster und bis zu 211 PS im John Cooper Works. Die Dieselversion, zeigt sich mit 143 PS auch nicht von der schwächsten Seite und ist mit 4,5 Litern auf 100 km auch noch besonders sparsam. Diverse Spritsparhelferchen, wie z.B. Bremsenergie-Rückgewinnung, Schaltpunktanzeige und Start-Stopp-System tragen ihren Teil zum geringen Verbrauch des Mini Roadster bei. Man darf also gespannt sein auf den offenen Zweisitzer, wann genau er auf die Welt kommt, ist leider noch nicht raus.

Offen, flach und schnell, der Mini Roadster
Bewerten Sie den Artikel