Pfiffiger Begleiter, der Toyota Verso S

Im Frühjahr 2011, stellte Toyota, mit dem Verso-S, seinen Einstieg in die Welt der Minivans vor. Der weniger als vier Meter lange Toyota Verso S, ist auf städtische Verhältnisse ausgelegt, ist leicht zu fahren und durch seine kurzen Außenmaße besonders wendig. Das Innenraumkonzept ist dabei durchaus pfiffig, überzeugt mit Varabilität und guter Geräumigkeit. Viele Ablagen, ein doppelter Kofferraumboden und die vielseitig nutzbare Rückbank des Toyota Verso S, lassen zudem keine Enge und Platzprobleme aufkommen. Als Motoren, stehen ein 1,33l VVT-i Benzinmotor und ein 1,4l D-4D Diesel zur Auswahl. Beide Motoren sind sparsam und haben einen niedrigen Co2-Ausstoß. Wahlweise kann der Benziner mit einem stufenlosen Automatikgetriebe und Start-Stopp-System, bestellt werden. Für den Diesel, hat Toyota noch eine Halbautomatik in petto. Der Toyota Verso S, ist ab 14.950 € erhältlich.

Pfiffiger Begleiter, der Toyota Verso S
Bewerten Sie den Artikel

2 Gedanken zu „Pfiffiger Begleiter, der Toyota Verso S

  1. Sry, aber der sieht aus wie ein Kleinwagen, den man in die Länge gezogen hat und Knautschzone hat der auch nur wenn man ganz hinten sitzt. Möchte nicht mit dem in einen Unfall verwickelt werden.

  2. Sry, aber der sieht aus wie ein Kleinwagen, den man in die Länge gezogen hat und Knautschzone hat der auch nur wenn man ganz hinten sitzt. Möchte nicht mit dem in einen Unfall verwickelt werden.

Kommentare sind geschlossen.