Praktischer, der neue Audi A1 Sportback

Als Fünftürer ist der neue Audi A1 Sportback viel praktischer und der relativ geringe Aufpreis ganz gut angelegt

Für rund 850 Euro mehr bekommt man seit Anfang Februar den Audi A1 auch als Sportback mit fünf Türen. Mehr Platz bietet der Ingolstädter zwar keinen, dafür ist er aber im Gegensatz zum Dreitürer wesentlich praktischer und es lässt sich viel entspannter ein- und aussteigen. Was die Außenmaße des Audi A1 Sportback angeht, bleibt zumindest in der Länge alles gleich, die Türen sind kürzer als vorher, die Dachlinie dafür etwas verlängert und in der Höhe und Breite, ist der Audi A1 Sportback jeweils um sechs Millimeter gewachsen. Auch unter der Haube des Kleinwagens bleibt soweit alles beim Alten, im Sommer runden aber zwei neue Motoren das Angebot ab. Zum einen schicken die Ingolstädter einen neuen und 143 PS starken Zweiliter TDI und einen neuen 1,4l TFSI mit 140 PS ins Rennen. Der Benziner verfügt dann auch über eine spritsparende Zylinderabschaltung und soll mit nur 4,7 Litern auch 100 Kilometern auskommen. Ebenso unverändert bleibt die hochwertige Verarbeitung des Audi A1 Sportback, dessen Einstiegspreis rund 17.000 Euro beträgt.

Bewerten Sie den Artikel

Ein Gedanke zu „Praktischer, der neue Audi A1 Sportback

  1. Habe mir heute mal einen Sportback angeschaut. Mein Eindruck von den Fotos, die ich bisher gesehen habe hat sich bestätigt: Die Proportionen wirken ausgewogener und der Wagen erscheint erwachsener als der Dreitürer.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 7 = sechszehn

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>