Rennversion des DS3 auf der IAA

Citroën hat angekündigt, im September auf der IAA in Frankfurt die Rennversion seiner Göttin vorzustellen. Wer die Produkte der Franzosen verfolgt, wird das neue Citroën DS3 Cabrio Racing Concept Car allerdings schon kennen. Premiere feierte das gute Stück schon im Juli auf dem Goodwood Festival of Speed in West Sussex. Anlässlich der IAA wollen wir uns jedoch mit der flotten Göttin noch einmal eingehender beschäftigen.

33841

Citroën präsentiert eine Rennversion der Göttin

 

Um den Status des DS3 wird derzeit heftig gestritten. Zwar lässt sich das Verdeck aufklappen, doch Cabrio-Enthusiasten sprechen der Französin ab, ein waschechtes Cabriolet zu sein. Aufgrund der festen Seitenteile könne dieser Status nicht vergeben werden, so die Cabrio-Verteidiger. Die Verteidiger des DS3 wenden jedoch ein, dass sonst das Softtop gänzlich im Kofferraum verschwindet und die Göttin somit ein wichtiges Kriterium erfüllt. Bei den Eigenschaften des Verdecks ist der DS3 sogar noch besser als die meisten herkömmlichen Cabriolets. Das Softtop lässt sich bis zu einer Geschwindigkeit von 120 km/h automatisch aufklappen und zudem in drei Stufen arretieren.

Das Citroën DS3 Cabrio Racing Concept Car ist, wie der Name schon sagt, ein Konzept, das die Eigenschaften des DS3 Cabrio mit den Qualitäten des DS3 Racing verbindet. Die schnelle Göttin präsentiert sich in stilvollem Schwarz. Selbst die Felgen sind dunkel lackiert. Kontraste setzen lediglich vereinzelte Chromteile an Türgriffen und Zierleisten. Bremssättel und Radnarben kommen in carminrot daher. Der Innenraum ist edel gestaltet. Die Schalensitze sind im Bracelet-Finish montiert und kombinieren Nappa-Leder sowie Leder mit Alcantara und DS-Grafik. Auch hier lockern carminrote Farbtupfer an Schaltknauf und Armaturenbrett das eher dunkle Interieur auf.

Die Motorisierung bewegt die knapp 1.220 Kilo leichte Göttin flott über die sommerlichen Landstraßen. Der 207 PS starke 1,6-Liter-Motor lässt den lauen Fahrtwind mal eben zum Sturm werden. Für die gute Leistung sorgt zudem ein gut übersetztes Sechsganggetriebe. Mit dem Citroën DS3 Cabrio Racing Concept Car haben die Franzosen ein Auto geschaffen, das Lust auf mehr macht. Davon kann man sich belad selbst überzeugen. Im kommenden Jahr soll das auf der Studie basierende Citroën DS3 R Cabrio in Serie gehen.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


acht − 5 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>