Scheibentausch, ein Sache für sich

Tatort Autobahn, wieder einmal hat sich ein Kamikazesteinchen in selbstmörderischer Absicht auf eine Scheibe gestürtzt. Ende vom Lied, Scheibe kaputt. Was tun? Im Extremfall hilft nur noch der Scheibentausch. Kleinere Stellen hingegen können repariert werden, solange sie sich außerhalb des Fahrersichtbereiches befinden. Bei Rissen in der Frontscheibe, oder großen Beschädigungen, geht aber kein Weg mehr am Autoglaser vorbei. Ein Scheibentausch ist bei den meisten Fahrzeugen eine Sache für sich, die Scheiben sind geklebt und der Scheibentausch, mit einer Menge Aufwand und Arbeit verbunden. Der Profi demontiert als erstes die Scheibenwischer und bei vielen Modellen, diverse Verkleidungen im Innen- und auch Aussenbereich der Frontscheibe. Der Innenspiegel muss auch ab, ist meistens nur ein Handgriff, bei Autos mit Regensensor, dauert es ein bisschen länger. Anschließend, werden die Bereiche rund um die Scheibe abgeklebt, um beim Scheibentausch, Kratzer im Lack zu verhindern. Nun wird ein Schneidedraht durch die alte Klebedichtung gedrückt, damit der Autoglaser die Scheibe aus dem Rahmen trennen kann. Die alte Scheibe, kann entsorgt werden. Anschließend entfernt der Autoglaser die alte Dichtung vom Rahmen, säubert den Bereich und trägt einen Haftgrund auf die Klebestellen auf. Die neue Scheibe erfährt die gleiche Behandlung und dann kann auch schon der Kleber aufgetragen werden, danach wird die Scheibe eingesetzt und angepresst und schon ist der Scheibentausch perfekt. Das Auto darf nach dem Scheibentausch mit modernem Kleber mindestens eine Stunde lang nicht bewegt werden, damit das Mittel aushärten kann, auch das Parken auf Bordsteinkanten, sollte wenigsten für 24 Stunden vermieden werden, damit keine Spannungen im Rahmen, die neue Scheibe beschädigen. Ist ein Scheibentausch unumgänglich, übernimmt in der Regel die Teilkasko die Kosten dafür. Bei Verträgen mit Selbstbeteiligung, wird diese beim Scheibentausch fällig. Auch bei tiefen Kratzern oder einfach bei Ermüdungserscheinungen der Frontscheibe, kann ein Scheibentausch doch sinnvoll sein, schließlich ist sie sämtlichen Witterungseinflüssen ausgesetzt und es handelt sich auch hier um ein Tüv und sicherheitsrelevantes Bauteil.

Scheibentausch, ein Sache für sich
Bewerten Sie den Artikel