20013

Schon jetzt an Winterreifen denken

Die letzten warmen Tage sind vorbei, der Herbst hält Einzug und damit rückt auch der Reifenwechsel näher. Viele Autofahrer lassen die Sommerreifen über den Herbst noch am Auto und warten auf den ersten Schneefall, bis sie in die Werkstatt fahren. Allerdings könnten sie mit dieser Taktik böse Überraschungen erleben. Wird es ein sehr kalter Herbst, sind die Winterreifen bei plötzlich Bodenfrost besser als die Sommerpneus. Zudem können Autofahrer von einem plötzlichen Wintereinbruch über nach überrascht werden. In dem Fall wird die Routinefahrt zur Werkstatt zu einer nicht ganz so lustigen Rutschpartie. Und aus einem weiteren Grund sollten Autofahrer in so früh wie möglich an die Winterpneus denken.

20013

Auch in diesem Jahr erwarten die Experten Engpässe bei den Winterreifen

Zum einen vermeiden die Autofahrer auf diese Weise lange Wartezeiten beim Räderwechsel ebenso wie eine lange Wartezeit, bis die neuen Reifen geliefert werden. Experten zufolge wird es auch in diesem Jahr wieder zu Engpässen bei den Winterpneus geben. Besonders zum Wintereinbruch werden die gängigen Winterreifen, die bei den Tests der Automobilclubs und -zeitschriften gut abgeschnitten haben, aus den Regalen verschwunden sein.

Man sollte sich also jetzt schon auf die Socken machen und Winterreifen kaufen. Selbst wenn sie noch nicht aufgezogen werden, bei eintretendem Glatteis, Reifglätte, Schneematsch und Schneeglätte können sie umgehend montiert werden, wie es die StVZO vorschreibt. Ein Sprecher der Initiative Reifenqualität rät zu einem Kauf der Pneus in den Wochen von Anfang bis Mitte Oktober. Dies sei der beste Zeitpunkt.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


eins × 1 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>