Sicher gegen Autodiebstahl

Ohne Spuren zu hinterlassen, öffnen Profis binnen Sekunden ein Auto, moderne Sicherheitssysteme werden einfach umgangen und weg ist das geliebte Auto, über alle Berge verschwunden. Trotz Transponderschlüsseln, Wegfahrsperren und Funkfernbedinungen mit Rollcode, ist man gegen Autodiebstahl nicht gefeilt. Nicht selten überwinden Autodiebe sogar eine gesperrte Motorelektronik, tricksen Steuergeräte aus und knacken modernste Schloss- und Schließsysteme. Richtig dreist und kriminell ist der Autodiebstahl auf Bestellung, gezielt wird ein Auto ausgesucht und ein so genannter Späher beobachtet und analysiert sogar den Tagesablauf des Besitzers um Zeiten abzupassen oder gar den Schlüssel zu klauen damit die Wegfahrsperre keine Probleme macht. Besonders heftig ist der Autodiebstahl bzw. der Raub eines Autos z.B. an einer roten Ampel. Das Carjacking ist zwar hier bei uns nicht so verbreitet, trotzdem schrecken skrupellose Autodiebe davor nicht zurück. In einigen Fällen ist es auch schon vorgekommen, das der Autodiebstahl mit einer angeblichen Kontrolle vorgenommen wird, heißt eine falsche Zivilstreife hält ein Auto an und der Fahrer wird abgelenkt oder im schlimmsten Fall verhauen und die Autodiebe sind auf und davon. Auf dem Markt gibt es eine Menge an Zubehör um sich gegen Autodiebstahl zu schützen. Leider ist es aber auch so, das die meisten Diebstahlsicherungen für Autodiebe keine große Herausforderung darstellen.  So schrecken z.B. Lenkrad- oder Pedalkrallen nur Amateure ab, dabei kann man auch einem Autodieb das Leben schwer machen. Serienmäßige Sicherheitssysteme sind beim Autodiebstahl oft nicht das Thema, die Autodiebe kennen diese und lassen sich davon nicht abhalten. Eine gute und nachgrüstete Alarmanlage hingegen, kann Autodiebe überraschen und das Auto wird in Ruhe gelassen. Noch Hochwertigere Systeme, arbeiten sogar mit GPS und Satellitentechnik, das gestohlene Auto kann dann geortet werden. Es geht auch günstiger, ein Babyphone schlägt beim Einbruch auch Alarm. Um das Kurzschließen beim Autodiebstahl zu verhindern, versteckt man im Auto einfach einen Schalter, der den Zündstromkreis unterbricht. Ist das Auto trotzdem weg, sofort zur Polizei und den Autodiebstahl melden. Es wird dann zur Fahndung ausgeschrieben und es gibt ein Diebstahlprotokoll, welches der Versicherung, samt Fahrzeugpapieren, Abmeldung und Schlüsseln eingereicht werden muss.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


7 − sieben =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>