74381

So wenig Verkehrstote wie nie

Auf deutschen Straßen ist es dem Statistischen Bundesamt in Wiesbaden zufolge derzeit so sicher wie nie. Die Zahl der Verkehrstoten ist laut Berichten des Amtes auf dem niedrigsten Stand seit Beginn der Unfallstatistik. Und bis Ende des Jahres soll sich den Schätzungen der Behörden auch nichts daran ändern.

74381

Die Anzahl der Verkehrstoten ist so tief wie nie seit Beginn der Statistik Foto: © POM´in / pixelio.de

 

Rückgang bei Toten und Verletzten

Den Prognosen des Statistischen Bundesamtes zufolge werden bis Ende des laufenden Jahres knapp 3.300 Personen bei Verkehrsunfällen auf deutschen Straßen ihr Leben verloren haben. Dies sind zehn Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Auch die Zahl der bei Verkehrsunfällen verletzten Personen ist gesunken. Im vergangenen Jahr betrug die Zahl der Verletzten noch knapp 385.000. Die Experten rechnen bis zum Ende des Jahres 2013 mit nur noch 366.000 verletzten Verkehrsteilnehmern. Dies ist ein Rückgang um fünf Prozent. Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden wertete für seine Prognose die erhobenen Zahlen von Januar bis September aus.

Schlechtes Wetter möglicherweise der Grund für Rückgang

Die Werte stellen den niedrigsten Stand seit dem Beginn der Verkehrsstatistik im Jahr 1954 dar. Seit mehreren Jahren ist ein Abwärtstrend der Zahlen zu verzeichnen. Ursache dafür sind den Experten zufolge die bedeutend höheren Sicherheitsstandards moderner Fahrzeuge. Auch die verbesserte Infrastruktur verhindert schlimmere Unfälle. Hinzu kam zufolge in diesem Jahr das schlechte Wetter, bei dem Autofahrer bedeutend vorsichtiger unterwegs sind als bei strahlendem Sonnenschein.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


4 + neun =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>