Sportlicher Frauenversteher

Bei dem großen Erfolg des Mini Cooper ist es kein Wunder, dass sich BMW entschloss, die Modellpalette des kleinen Frauenverstehers um ein Cabriolet zu erweitern. Optisch ist der Mini Cooper natürlich ein Mini Cooper geblieben – nur ohne festes Dach. Nur ziert eine Stoffmütze das Haupt des kleinen Fahrzeuges.

23004

Foto: © Thomas Blenkers/pixelio.de

 

Als Zweisitzer alltagstauglich

Dennoch stellen sich einige Fragen. Bei einem Viersitzer mit einer Länge von lediglich 3,63 wundert man sich schon, wo die Dachkonstruktion verstaut werden soll. Tatsächlich verschwindet das Dach zuverlässig per Knopfdruck in 15 Sekunden im Kofferraum. Allerdings wird dann selbst der Einkauf etwas schwierig. Ist das Dach im Kofferraum, schwindet der mit 120 l ohnehin recht magere Lagerraum auf nur noch 45 Liter. Allerdings lässt sich die geteilte Rücklehne umklappen, womit der Stauraum auf 605 Liter vergrößert wird. Als Zweisitzer ist das Mini Cooper Cabriolet also doch recht alltagstauglich.

Minisportler

Unter der Haube des Mini verrichtet ein 1,6-Liter-Motor mit 122 PS seine Arbeit, der das knapp 1.200 Kilogramm leichte Cabriolet recht sportlich durch die Straßen trägt. Der Verbrauch des Antriebs liegt im mittleren Bereich, bei sehr sportlicher Fahrweise kann der Mini jedoch auch bis zu zwölf Liter auf 100 Kilometer schlucken. Und was das Fahrwerk betrifft, macht eine sportliche Betätigung mit dem Mini auch Spaß. Die Grundabstimmung ist straff bei gutem Komfort. Bei rasanten Kurvenfahrten kann es gelegentlich zu einem kleinen Untersteuern kommen, was jedoch nicht weiter schlimm ist. ABS und Cornering Brake Control sorgen dafür, dass das Cabriolet auch bei einer rasanteren Sommerausfahrt sicher zum Stehen kommt.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9 × = zwanzig sieben

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>