Stellt sich vor: Der neue VW Up!

Neues aus Wolfsburg: Volkswagen, stellt den neuen VW Up! vor.

Der kleine Flitzer soll laut VW für jeden erschwinglich sein und so in die großen Fußstapfen des VW Käfer treten. Obwohl noch keine Preise bekannt sind, wird gemunkelt. dass der VW Up! als Basismodell, um die 9.500 Euro kosten wird. Der VW Up!, ist zwar kürzer als der VW Polo, soll aber mit fast gleich langem Radstand, sehr großzügige Platzverhältnisse bieten, vier Personen, plus Gepäck gehen rein und wenn die Rücksitzbank des VW Up! umgelegt wird, entsteht ein 951 Liter großer Laderaum. Unglaublich, bei einer Außenlänge, von 3,54 m. Das Raumkonzept des VW Up! ist aus einer Kiste heraus entstanden, laut VW Chefdesigner, wurde die Form des VW Up! aus einer Box, sozusagen “herausgeschält”. Für den kleinen Wolfsburger, hat VW neue Motoren im Programm: Zwei Dreizylinder, mit 60 und 75 PS, kommen mit Start-Stopp-System, jeweils mit 4,2 und 4,3 Litern auf 100 km aus und unterbieten den CO2 Ausstoß von 100 Gramm pro Kilometer. Neben den beiden Benzinern, wird es auch eine Erdgasversion des VW Up! geben, sie leistet 68 PS und verbraucht 3,2 Kilo Erdgas auf 100 km. Für das Jahr 2013, ist ebenso ein VW Up! mit Elektroantrieb geplant. Ein Highlight des VW Up! ist der freistehende Bildschirm in der Mittelkonsole, welcher sich sogar abnehmen lässt. Portable Infotainment Device (PID), heisst der kleine Alleskönner und bietet neben einem integrierten Navi, auch per Touchscreen die Möglichkeit, Radio und Freisprechanlage zu bedienen.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


9 + sechs =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>