Schlagwort-Archiv: Autowäsche

Autowäsche allein nicht ausreichend

 

Reifenwechsel

Tipps für den Reifenwechsel © Tim Reckmann / pixelio.de

Wird das Auto mehr oder weniger nachlässig gepflegt, dann spürt man dies irgendwann am Geldbeutel. Gerade zu Ende des Winters sollte dies von den Fahrer ernst genommen werden. Streusalz und Co. haben dabei deutliche Spuren am Auto hinterlassen. Weiterlesen

SB-Waschanlage – Sie entscheiden, was für Ihr Auto gut ist

Thorben Wengert / Pixelio.de

Thorben Wengert / Pixelio.de

Für viele Autobesitzer ist das allwöchentliche Autowaschen ein richtiges Ritual, für manch andere ist es ein notwendiges Übel, das gemacht werden muss. Diesen Unterschied merkt man auch, wenn man sich umschaut, wo die Autobesitzer ihre Fahrzeuge waschen. Die, die ihre Autos lieben, gehen lieber in die SB-Waschanlage, denn dort können sie ihren Fahrzeugen die Pflege angedeihen lassen, das es auch verdient. Was ist anders an einer SB-Waschanlage? Weiterlesen

Waschtag! Drei Alternativen

Ob Waschanlage an der Tanke, der SB Waschplatz um die Ecke, oder sogar eine Autowäsche ganz ohne Wasser, es gibt eine Menge Möglichkeiten das Auto wieder sauber zu machen.

Ganz so einfach wie bei dem armen MX5, der hier das Vollprogramm bekommen hat ist es natürlich nicht. Die einfachste Autowäsche, ist die Fahrt zur Waschanlage. Karte kaufen, Auto rein fahren und schon kann das fröhliche Schrubben los gehen. Vorteil der Autowäsche in der Waschanlage, ist das man selbst nicht Hand anlegen braucht, diese Aufgabe übernehmen die Bürsten der Anlage. Doch diese Art der Autowäsche ist nichts für Sauberkeitsliebhaber, denn zum einen ist die Wäsche recht grob und die Bürsten erreichen nicht alle Ecken und Kanten an der Karosserie. Einstiegsbereiche, Tür- und Kofferraumpfalze werden auch vernachlässigt, so bleibt eine Menge Schmutz übrig, der im Nachhinein noch per Hand beseitigt werden muss. Die Autowäsche in der Waschanlage ist halt einfach und ohne körperliche Anstrengung verbunden und man kann aus mehreren Waschprogrammen wählen und z.B. noch eine Unterbodenwäsche mitmachen lassen. Nun gibt es die zweite, gründlichere Möglichkeit der Autowäsche, die Fahrt in die SB-Waschbox. Dort gibt es Hochdruckreiniger und oft auch einen Wasseranschluß für den eigenen Eimer. Vorteil der Box, sie ermöglicht eine gründliche und schonende Autowäsche mit der Hand. Aufpassen muss man nur bei der Handhabung des Hochdruckreinigers, wichtig ist es genügend Abstand zum Auto und zu den Reifen zu halten! In den meisten SB-Boxen, hängen auch Waschbürsten rum, von denen man aber lieber die Finger lassen sollte, sie sind in der Regel schmutzig und voll mit Sand oder Steinchen und können den Lack zerkratzen. Bei der Autowäsche von Hand ist natürlich körperlicher Einsatz gefragt und oft wäscht man sich selbst gleich mit, aber am Ende zählt das Ergebnis, sofern es nicht danach anfängt zu regnen. Eine letzte Möglichkeit ist die Autowäsche ohne Wasser. Mit der trockenen Autowäsche, kann man leichte Verschmutzungen gründlich und ohne Kratzer entfernen. Immer schön im Schatten, das Mittel nicht antrocknen lassen und die Tücher wechseln. Anstrengend ist es auch, die Autowäsche ohne Wasser, kann aber den Lack sogar zusätzlich verwöhnen, denn in vielen Produkten, sind Pflegestoffe entahlten. Na dann, Auf die Bürste, fertig los!