Schlagwort-Archiv: R134a

R1234f: Deutsche Umwelthilfe warnt

Der Kältemittelstreit geht in die nächste Runde. Die EU hat ein Verfahren gegen die Bundesregierung eingeleitet, weil diese zulässt, dass Daimler statt dem geforderten Kältemittel R1234f das verbotene R134a einsetzt. Daimler weigert sich, das von der EU-Komission vorgeschriebene Mittel zu benutzen, da Tests ergeben haben, dass R1234f leicht entflammbar sei. Nun stellt sich ausgerechnet die Deutsche Umwelthilfe auf die Seite des Fahrzeugherstellers.

  Weiterlesen

Kältemittelstreit: Bundesverkehrsminister kritisiert EU

Am Donnerstag ist die EU im schwelenden Kältemittel-Konflikt mit Daimler einen Schritt weitergegangen und hat ein Verfahren gegen die Bundesregierung eröffnet, weil diese zulässt, dass der Fahrzeughersteller das verbotene Kältemittel R134a benutzt. Die Bundesregierung indes denkt nicht daran, kooperativ zu sein. Im Gegenteil, Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt greift die EU-Kommission scharf an und stellt sich hinter Daimler.

Foto: © GTÜ/pixelio.de

  Weiterlesen

Kältemittelstreit geht in die nächste Runde

Der Streit um die Kältemittel R1234f und R134a ist noch nicht ausgestanden. Brüssel steigert den Druck auf die Bundesregierung und eröffnet ein Verfahren gegen die BRD. Der Grund ist, dass sich der Fahrzeughersteller Daimler weiterhin weigert, das von der EU geforderte Kältemittel R1234f einzusetzen, da Tests ergeben hatten, dass das Mittel leicht entzündlich sei. Als Alternative greifen die Stuttgarter auf R134a zurück, das jedoch von der EU als umweltschädlich eingestuft wurde und das nicht mehr in Neuwagen eingesetzt werden darf.

  Weiterlesen

Daimler arbeitet an CO2-Kühlung

Der Kältemittelstreit kommt zu keinem Ende. Die EU fordert, dass die Fahrzeughersteller statt des umweltschädlichen Kältemittels R134a das Mittel R1234yf einsetzt, das sich jedoch in Crashtests als hoch entzündlich erwiesen hat, weswegen es die meisten Hersteller es ablehnen. Bislang ließ eine Lösung des Konfliktes auf sich warten. Doch nun scheint eine in Sicht zu sein. Der Fahrzeughersteller Daimler meldet Fortschritte in der Entwicklung einer Klimaanlage, die mit CO2 arbeitet.

 11884 Weiterlesen