Schlagwort-Archiv: Reifen

Mietwagen auf Mallorca – wie verkehrssicher?

Mietwagen

Kleinwagen als Mietwagen © Andrea Damm / pixelio.de

Bei vielen naht der Sommerurlaub mit großen Schritten. Gerade wer ins Ausland fliegt, der möchte am Zielort nicht ohne Auto sein. Also mietet man sich am Flughafen schnell mal ein Fahrzeug. Den meisten ist es dabei egal, um welchen Wagen es sich handelt, Hauptsache man hat einen fahrbaren Untersatz. Das Aussehen oder das Modell eines Mietwagens ist in der Tat vollkommen egal, aber leider sieht das bei der Sicherheit eines PKWs schon ganz anders aus. Viele, die sich direkt am Flughafen einen Wagen buchen, machen sich kaum Gedanken um das Thema Sicherheit. Weiterlesen

Autowäsche allein nicht ausreichend

 

Reifenwechsel

Tipps für den Reifenwechsel © Tim Reckmann / pixelio.de

Wird das Auto mehr oder weniger nachlässig gepflegt, dann spürt man dies irgendwann am Geldbeutel. Gerade zu Ende des Winters sollte dies von den Fahrer ernst genommen werden. Streusalz und Co. haben dabei deutliche Spuren am Auto hinterlassen. Weiterlesen

Zweifel an Reifentests des ADAC

Bislang wurde nur bekannt, dass der ADAC Daten in Bereichen frisiert hat, die keine ernst zu nehmenden Konsequenzen nach sich zogen. Doch die Unsicherheit blieb. Nun hat ein Insider gegenüber der Süddeutschen Zeitung sowie der Sendung „Servicezeit“, die auf dem WDR ausgestrahlt wird, behauptet, dass es auch bei Tests zu sicherheitsrelevanten Produkten Unregelmäßigkeiten gab. Demnach hat der Automobilclub die Daten bei seinen Reifentests manipuliert.

 ADAC Reifentest Weiterlesen

Vollkasko: Geplatzter Reifen nicht immer Betriebsschaden

Ein geplatzter Reifen ist nicht nur ein Sicherheitsrisiko, sondern auch ein teures Ärgernis. Bislang haben Versicherungen einen solchen Schaden nicht als Unfallschaden eingeordnet, sondern als ganz normalen Betriebsschaden, der nicht ersetzt werden muss. Doch manchmal lohnt es sich, gegen die Haltung einer Versicherung vorzugehen, wie ein aktuelles Urteil des Landgerichts Karlsruhe zeigt.

30043

Die Vollkaskoversicherung muss für Schäden aufkommen, die von einem geplatzten Reifen verusacht wurden, wenn der Schaden eine externe Ursache hat

  Weiterlesen

Reifen aus Blumen

Die Suche nach ökologischen Alternativen bringt immer verblüffendere Entwicklungen zutage. Kraftstoff wird schon seit mehreren Jahren aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen. Nun hat die Industrie auch ein Verfahren entwickelt, mit dem sie Autoreifen aus Bestandteilen der Pflanze Löwenzahn herstellen kann. Bereits seit mehreren Jahren arbeiten das Fraunhofer Institut für Molekularbiologie und angewandte Ökologie und der Reifenhersteller Continental an einer solchen Prozedur. Jetzt steht der Durchbruch kurz bevor.

84410

Dem Löwenzahn steht eine große Zukunft in der kautschukverarbeitenden Industrie bevor

  Weiterlesen

Nie wieder Reifenpannen

Ob groß oder klein, der Aufbau ist immer derselbe. Eine Felge, aus Stahl oder Aluminium, darauf ein Gummireifen, der je nach Jahreszeit und Anforderungen konzipiert wurde. Zwischen Felge und Reifen muss sich genügend Luft befinden. Idealerweise. Ist dies nicht der Fall, muss der Reifen getauscht werden. Reifenpanne. Doch damit ist bald Schluss, wenn eine Entwicklung von Hankook auf dem Markt erscheint.

42214

Die Reifenpanne könnte bald der Vergangenheit angehören

  Weiterlesen

Alte und/oder abgefahrene Reifen – ein häufig unterschätztes Risiko!

Jean Oumard / Pixelio.de

Jean Oumard / Pixelio.de

Ein häufig unterschätztes Risiko lauert in alten oder abgefahrenen Autoreifen. Nicht nur die Profiltiefe entscheidet darüber, ob ein Reifen entsorgt werden soll, oder ob er noch brauchbar ist. Auch das Alter spielt hier eine sehr wichtige Rolle. Wie alt Ihr Autoreifen ist, verrät Ihnen die so genannte DOT-Nummer, die auf allen Reifen angebracht ist. Diese Nummer ist eine Zeichen- und Ziffernkombination, der Sie das Datum (Kalenderwoche und Jahr) der Herstellung und den Ort der Herstellung entnehmen können. Weiterlesen

Ökolabel auch für Spritspar-Reifen

Ab 2012 tritt eine neue EU-Verordnung für Reifen in Kraft, welche einem den Reifenkauf erleichtern soll.

Denn wie bei Kühlschränken und seit kurzem auch bei PKW-Neuwagen, werden ab November 2012 auch Reifen mit einem Ökolabel gekennzeichnet und in Effizienzklassen eingeteilt. Ziel des Ökolabels ist es, den Kunden bei der Wahl der richtigen Reifen zu unterstützen und auf diesem Weg auch eine spritsparende Bereifung ans Herz zu legen. Auch die Reifen spielen beim Spritverbrauch eine wichtige Rolle, da immerhin 20 bis 30 Prozent des Spritverbrauchs auf die Reifen zurückfallen. Verantwortlich dafür ist der Rollwiderstand, welcher bei Spritspar-Reifen durch moderne, synthetische Kautschuke soweit optimiert ist, dass rund ein halber Liter weniger Kraftstoff pro 100 Kilometer verbraucht wird. Trotz des Mehrpreises gegenüber normalen Reifen, rechnet sich die spritsparende Bereifung für Vielfahrer schon nach einem Jahr. Auf den neuen Ökolabels für Reifen, befinden sich drei Informationen, die erste zeigt an wie es um den Rollwiderstand des Reifens steht. Unterteilt in sieben Klassen von A (sehr gut) bis G (nicht so dolle) ist der Reifen je nach Effizienz eingestuft. Erkennungsmerkmal der Liste, ist eine kleine Tanksäule im oberen Bereich des Labels. Rechts neben der Auflistung zum Rollwiderstand, befinden sich die Klassen zu Nässehaftung der Reifen. Auch hier wird von A (sehr gut) bis G (schlecht) unterteilt. Dieser Hinweis ist mit einer Regenwolke gekennzeichnet und informiert darüber, wie gut der Reifen auf nasser Fahrbahn haftet. Die letzte und dritte Info auf den Reifen zeigt an, wie laut der Reifen ist. Die Angabe über die Abrollgeräusche werden in Dezibel (dB) gemacht und werden in Form eines Reifens, sowie eines Lautsprechers dargestellt. Das neue Ökolabel für Reifen gilt ab dem 1. November 2012, allerdings nur für Reifen, die nach dem 1. Juli 2012 hergestellt worden sind. Ab 2013 müssen dann auch alles Neuwagen mit den Spritspar-Reifen ausgestattet sein. Der Aufkleber wird dann auch auf allen Reifen für PKW, LKW und Transportern zu finden sein. Ausgenommen von der neuen EU-Verordnung sind Motorradreifen, sowie Reifen von Old- und Youngtimern, mit einer Erstzulassung vor Oktober 1990.