Schlagwort-Archiv: Verdeck

EU-Gericht stärkt Rechte von Cabrio-Fahrern

Die erste sommerliche Ausfahrt mit dem Cabriolet ist etwas ganz besonderes. Doch manchmal ist nicht nur alles eitel Sonnenschein. Ein Sommerregen sollte eigentlich auch für ein Cabriodach kein Problem sein. Besonders ärgerlich ist es allerdings, wenn der Fahrer trotz geschlossenem Verdeck den Regen direkt zu spüren bekommt. Denn bei einem leckenden Dach hatten die Käufer bislang oft das Nachsehen. Ein EU-Gericht entschied nun: Zu Unrecht.

10005

Bei einem undichten Verdeck haben die Käufer ein Recht auf Entschädigung Foto: © Aka/pixelio.de

  Weiterlesen

Das Cabriolet winterfest machen II – Reinigung und Pflege des Verdecks, Konservierung und Flüssigkeiten

So schön Herbst und Winter auch sind, im Cabriolet mit Softtop machen sie wenig Spaß. Es ist sowohl für das Fahrzeug als auch für den Fahrer besser, dem guten Stück ein paar Monate Pause zu schenken. Doch beim Einmotten ist einiges zu beachten. Besonders bei dem Verdeck und den sensiblen Dichtungen sollte umsichtig vorgegangen werden.

22371

Mit der richtigen Pflege sieht das Cabriolet auch im kommenden Sommer nicht alt aus Foto: © Reiner Durst/pixelio.de

  Weiterlesen

Softtop oder Hardtop

Vor dem Kauf eines Cabrios stellt sich die Frage, wie das Verdeck beschaffen sein soll. Klassisches Softtop? Oder besser ein robustes Hardtop? Die Frage scheint simpel. Doch ganz so einfach ist es nicht, wie zahlreiche Umfragen zeigen. Softtop oder Hardtop – diese Frage spaltet die Cabriogemeinde. Eine nüchterne Betrachtung zeigt die Vor- und Nachteile beider Varianten auf.

22791

Vor der ersten sommerlichen Ausfahrt stellt sich die für viele nicht ganz einfache Frage „Softtop oder Hardtop?“ Foto: © GM Company

  Weiterlesen

Stoffverdeck selbst reparieren

Cabriofahrer können ein Lied davon singen. Das Verdeck klappt nicht richtig zusammen, es entstehen Knick- und Reibungsstellen, die, wenn sie längere Zeit nicht entdeckt und ausgebessert werden, im Laufe der Zeit zu mehr oder minder großen Löchern oder Rissen werden. Ein Ärgernis. Doch nicht immer muss das Stoffverdeck ganz gewechselt werden. Mit wenigen Handgriffen kann jeder Cabriobesitzer kleiner Schäden schon selbst ausbessern.

Dhc_1246i-verdeck

Das Softtop – schön anzusehen, aber anfällig für Schäden

  Weiterlesen

Tipps für den Cabriokauf

Sonnentag reiht sich an Sonnentag, die Temperaturen klettern, die Lust auf eine frische Sommertour steigt. Gerade in der warmen Jahreszeit geben zunehmend Leute dem inneren Bedürfnis nach und legen sich ein Cabrio zu. Doch hier ist Vorsicht geboten. Gerade gebrauchte Cabriolets weisen häufig charakteristische Schwachstellen auf, die man vor dem Kauf beachten sollte. Hier die wichtigsten im Überblick.

43921

Ein eigenes Cabriolet ist im Sommer ein besonderes Vergnügen. Allerdings sollte beim Kauf auf einiges geachtet werden. Foto: © GM Company

  Weiterlesen

Die richtige Pflege des Verdecks

Ein Cabrio zu fahren, an einem heißen Sommertag einfach das Verdeck zu öffnen und sich den Fahrtwind um die Nase wehen zu lassen ist bekanntlich ein besonderes Vergnügen. Doch ein Cabrio benötigt auch eine besondere Pflege. Gerade Verdecks aus Stoff, den sogenannten „Softtops“, sollte man sich intensiver widmen, da diese recht witterungsanfällig sind.

38799

Die sommerliche Spritztour ist in einem Cabrio ein besonderes Vergnügen. Damit es auch so bleibt, sollte das Verdeck gut gepflegt werden Foto: © GM Company

 

Weiterlesen

Verwöhnprogramm für’s Verdeck

So langsam aber sicher, kämpfen sich die Sonnenstrahlen vor, das Hardtop kann bald wieder in den Keller und die Oben Ohne Saison kann eröffnet werden.

Wie sieht’s eigentlich mit dem Verdeck aus? Ein bisschen Verdeckpflege zur rechten Zeit und der Sommer kann kommen. Eine Sache vorweg, Stoffverdecke am besten immer von Hand sauber machen, das ist viel schonender für’s Material und die Kunststoffscheibe kann nicht zerkratzen! Das Verdeck schön gründlich mit Wasser abduschen, damit der grobe Schmutz verschwindet. Wer dem Verdeck doch mit einem Hochdruckreiniger zu Leibe rücken möchte, achtet darauf immer genügend Abstand zu halten, vor allem an Dichtungen und den Nähten. Da ein Verdeck eine PVC-Schicht besitzt, muss man bei Reinigern auf die Verträglichkeit achten, damit das Verdeck keinen Schaden nimmt oder undicht wird.

Los geht’s:

Verdeck auf und als erstes mal den Verdeckkasten aussaugen, dort landen immerwieder Steinchen und Schmutz. Anschließend das Verdeck wieder zu machen und mit einem Eimer Wasser abduschen, um den dollsten Schmutz runter zu bekommen. Schöne weiche Bürste nehmen und das Shampoo auf das Verdeck auftragen und einarbeiten. Den Schaum bekommt man wieder mit dem Eimer Wasser runter, danach das Verdeck trocknen lassen, bevor der nächste Schritt, das Imprägnieren kommt. Imprägniermittel, gibt es in der Dose und wird einfach auf das trockene Verdeck aufgesprüht. Mit einem Tuch schützt man dabei die Heckscheibe. Thema Heckscheibe: Mit einer Politur bekommt man auch diese wieder hin, falls es an Durchblick fehlt.

Damit man lange Freude am Verdeck hat, ein paar Tipps:

  • Niemals ein nasses Verdeck öffnen, sonst schmimmelt’s vor sich hin.
  • Die Heckscheibe schützt man im Verdeckkasten am besten mit einem weichen Handtuch, dann gibt’s auch keine Kratzer.
  • Hin und wieder mal die Gelenke und Gestänge vom Verdeck schmieren.
  • Versuchen, mit dem Cabrio, nicht unter Bäumen zu parken, Baumharz und was sonst noch von Bäumen fällt, VogelAA, machen dem Verdeck zu schaffen.

Mehr Infos rund um’s Cabrio