Twitter und Facebook bei 250 Sachen, im neuen BMW 750i

Umfangreich überarbeitet, steht der neue BMW 750i ab sofort beim Händler

Der Münchner Autobauer BMW hat seine aktuelle 7er-Reihe überarbeitet und dem BMW 750i eine PS-Spritze verpasst. Der 4,4-Liter-V8 leistet jetzt 450 PS und soll dabei Verbrauchswerte zwischen 6,6 und 11.9 Litern auf 100 Kilometern erreichen. Das maximale Drehmoment von 650 Nm liegt schon bei 2000/min an und schiebt den großen BMW 750i in nur 4,8 Sekunden auf 100 km/h. Eine Achtstufenautomatik sortiert dabei die Gänge und der V8 bleibt akustisch im Hintergrund. Das passt auch zum Gesamteindruck des BMW 750i, welcher auf Komfort ausgelegt ist. Die Hinterachse des Bayern ist luftgefedert und federt so sanft, dass die Insassen das Gefühl haben zu gleiten. Neu im Siebener ist der aus dem 3er und 5er bekannte Fahrerlebnisschalter, mit dem der Fahrer zwischen den Programmen Sport, Comfort, Comfort Plus und Eco Pro wählen kann. Optional erhältlich, ein neues multifunktionales Instrumenten-Display, welches drei verschiedene Designs darstellen kann. Wird der BMW 750i im Sportmodus bewegt ist das Display rot, in den beiden Comfort-Programmen im klassischem BMW-Amber und im Eco-Modus blau. Ein weiteres neues Detail im Innenraum des 7er sind die neu geformten Sitze, das auf Wunsch erhältliche „Internet-Café“ inklusive Twitter und Facebook und das serienmäßige BMW-Navi Professional.  Äußerlich sieht man dem BMW 750i das Facelift jedoch nicht wirklich an. Gut 96.000 Euro müssen für den Kauf des BMW 750i eingeplant werden, eine ganze Menge Holz, immerhin sind im Preis die Wartungen mit Ölwechsel, TÜV und neue Scheibenwischerblätter, für die ersten fünf Jahre mit enthalten.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


3 + = sechs

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>