52813

Umfassende Kontrolle mit der Smartwatch

Nissan hat es vorgemacht, Mercedes hat nachgezogen und nun hat auch BMW eine vorgestellt – eine Smartwatch, die den Autobesitzer relevante Informationen über sein Fahrzeug bereitstellt. Bei BMW handelt es sich um Informationen über den i3, die auf das kleine Gerät am Handgelenk übertragen werden. Das kleine Helferlein, das die Bayern auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas vorgestellt haben, wurde in Zusammenarbeit mit dem Elektronikkonzern Samsung realisiert.

52813

Die herkömmliche Armbanduhr hat offenbar bald ausgedient Foto: © Rudolf Kögler/pixelio.de

 

Informationen über Fahrzeugzustand, Steuerung von Fahrzeugfunktionen

Die Funktionen der Smartwatch ähneln der i-Remote-App, die BMW für Smartphones bereitstellt. Der i3-Fahrer ist dem Gerät dauerhaft mit seinem Elektroauto vernetzt und erhält verschiedene Informationen wie zu dem Ladestand der Akkus, der verbliebenen Restreichweite oder eventuell offen stehende Fenster oder Türen. Doch die Smartwatch ist nicht nur Informationsempfänger. Mit dem Helferlein kann der Fahrer bereits im Vorfeld Navigationsinformationen an das Fahrzeug senden oder per Sprachsteuerung die Klimaanlage regulieren. Bislang handelt es sich bei der Smartwatch von BMW allerdings nur um einen reinen Prototypen. Die Bayern haben bislang keine Informationen zum Zeitpunkt der Markteinführung oder zum Preis verlauten lassen.

Smartwatch von Mercedes

Zuletzt hatte der Fahrzeughersteller Mercedes auf der CES eine App vorgestellt, die mit der Smartwatch von Pebble Technologie kommunizieren kann. Die Uhr ist eine Erweiterung für das Smartphone und arbeitet sowohl mit dem Betriebssystem von Apple als auch mit Android. Über das intelligente Gerät wird der Mercedes Nutzer ähnlich wie bei der Smartwatch von BMW mit Informationen über sein Fahrzeug wie den Füllstand des Tankes versorgt. Zudem ist ein Verlieren des Fahrzeuges nicht mehr möglich, der Standort kann mit der Smartwatch von Pebble Technology jederzeit geortet werden.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− 1 = eins

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>