92479

Umfrage: Das Automobil der Zukunft

Das vernetzte Automobil, autonome Fahrzeuge, alternative Antriebe – die Anzahl der Innovationen ist im Bereich der Automobilindustrie so hoch wie nie. Schenkt man den Meldungen der Fahrzeughersteller Glauben, befinden wir uns derzeit in einer wahren Revolution und das Autofahren wird in wenigen Jahren ein gänzlich anderes sein als bisher. Doch angesichts der Innovationswut der Fahrzeughersteller – was sagt eigentlich der Autofahrer dazu? Welchen Anspruch hat die Frau oder der Mann auf der Straße?

92479

Eine europaweite Umfrage zur Zukunft des Automobils offenbart Überraschendes Foto: © GM Company

Das Automobil hat auch bei Jüngeren nicht ausgedient

Das Internetportal Autoscout24 hat zu dem Thema Mobilität und Auto in 25 Jahren in Deutschland, Belgien, Spanien, Italien, den Niederlanden, Österreich und Frankreich eine Umfrage gemacht. Und die Untersuchung bringt Erstaunliches zutage. Bis vor Kurzem kamen Umfragen unter jungen Menschen zu dem Schluss, dass diesen ein Fahrzeug nicht mehr wichtig sei. Der Umfrage des Onlineportals zufolge ist jungen Menschen das eigene Auto doch recht wichtig ist. Allerdings erst später. Zunächst sind Internet und Smartphone bei den unter 30-Jährigen wichtiger. Doch in der Zukunft sehen sie sich doch im eigenen Auto und erachten das Fahrzeug immer noch weitgehend als Statussymbol. Bei den Menschen unter 70 Jahren waren nur noch 20 Prozent dieser Meinung.

Ältere können sich Carsharing vorstellen

Und die Älteren öffnen sich der Umfrage zufolge zunehmend Trends, die eher der jüngeren Generation zugeschrieben wurden. Demnach können sich mehr als elf Prozent der betagteren Verkehrsteilnehmer vorstellen kein eigenes Auto mehr zu haben und stattdessen auf Carsharing und Mietwagen zurückzugreifen, doppelt so viele wie unter den jüngeren Menschen. Fast 40 Prozent aller Befragten waren der Ansicht, dass Mobilität mit dem Auto ein Grundrecht sei.

Beim autonomen Fahrzeug Skepsis, Einigkeit beim Thema Sicherheit

Für die Zukunft wünschen sich die meisten Umfrageteilnehmer eine höhere Vernetzung und Fahrzeuge, die mitdenken. Ein gänzlich autonomes Fahrzeug wurde allerdings weitgehend mit einer gehörigen Portion Skepsis betrachtet. In bestimmten Situationen wie im Stop-and-Go-Verkehr und beim spritsparenden Fahren würde die knapp Hälfte der Befragten allerdings gern auf den Autopiloten zurückgreifen. Beim Thema Sicherheit herrschte unter den Teilnehmern länderübergreifend jedoch Einigkeit. Für knapp 93 Prozent der Befragten ist klar, dass das Fahrzeug optimale Sicherheit bieten müsse. Dafür würde auch gern mehr gezahlt.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


− zwei = 1

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>