Von guter Qualität, ein gebrauchter VW Touran

 Auch nach vielen abgespulten Kilometern steht ein gebrauchter VW Touran noch gut im Futter und ist die Empfehlung für kleine und große Familien

Der VW Touran macht seit dem Jahr 2003 das Vansegment unsicher und ist bis heute das Maß der Dinge und stellt die Speerspitze in seiner Klasse dar. Dabei sah es am Anfang und in den ersten Jahren nach der Markteinführung des VW Touran gar nicht mal so gut aus für den Wolfsburger Minivan. Neben seinen tollen Platzverhältnissen und dem vielseitig einsetzbaren Innenraum, überzeugte der VW Touran auch mit erheblichen Mängeln. In dem ein oder anderen Dauertest schaffte der kleine Transporter nicht einmal die volle Distanz, einige VW Touran brannten sogar ab, weil eine Feder im Zweimassenschwungrad des Getriebes, einfach das Gehäuse aufgeschlitzt- und austretendes Öl entzündet hat. Im Laufe der Produktionszeit des VW Touran, besserten die Wolfsburger aber stetig nach und so entwickelte sich der Minivan zu einem recht treuen Familienmitglied. Gebrauchtwagenkäufer sollten dabei besonders Modelle ab Baujahr 2006 in die engere Wahl ziehen. Zu diesem Zeitpunkt erhielt der VW Touran nämlich ein Facelift und überzeugt mit einer wesentlich verbesserten Qualität. Mit die größte Stärke des VW Touran ist sein Platzangebot im Innenraum. Als Fünfsitzer stehen fast 700 Liter Kofferraumvolumen zur Verfügung, sowie drei Einzelsitze als Rückbank. Bis zu sieben Personen können im VW Touran mitfahren, dafür sorgen zwei optionale Einzelsitze im Ladeabteil, welche im Boden versenkt werden können. Motorenseitig sind besonders die 1,9l und 2l TDI-Aggregate gefragt. Die Pumpe-Düse-Triebwerke sind sparsam, laufen allerdings recht rau. Wer auch mit einem Benziner leben kann, dem sei auf diesem Weg der 1,4l große TSI-Turbobenziner empfohlen. Die Maschine leistet zwangsbeatmet zwischen 140 und 170 PS, läuft dabei ruhig und bietet genug Schub in allen Lebenslagen und Drehzahlbereichen. Große Schwächen leistet sich besonders die facegeliftete Version des VW Touran nur wenige. Hin und wieder kann es zu ausgeschlagenen Spurstangenköpfen, beschädigten Achsmanschetten und zu einer kaputten Leuchtweitenregulierung kommen. Wer besonders auf die Punkte und die üblichen Stellen an einem Gebrauchtwagen achtet, kann schon ab 10.000 Euro einen gepflegten VW Touran haben. Für Dieselinteressenten ist besonders wichtig, dass es den Wolfsburger erst ab 2006 mit einem serienmäßigen Rußpartikelfilter gab.

Von guter Qualität, ein gebrauchter VW Touran
Bewerten Sie den Artikel

0 Gedanken zu „Von guter Qualität, ein gebrauchter VW Touran

  1. Der Touran ist wirklich klasse. Ich finde auch, dass er sehr schön anzusehen ist und praktisch ist er sowieso. Das gute bei dem Wagen ist und das sollte beim Autokauf nicht zu kurz kommen, dass es auch viel Spaß macht ihn zu fahren, da ordentlich Power unter der Haube steckt.