VW Golf 6

Jetzt schlägt´s 6, „Der beste Golf aller Zeiten“ soll er sein, er gibt einen Ausblick darauf, was uns in Zukunft bei Volkswagen erwarten wird. Dieser Ausblick, sieht vielversprechend aus, der VW Golf 6 ist einfach und klar proportioniert, kommt trotzdem Zeitlos und Elegant rüber. Die lang nach hinten gezogenen Scheinwerfer und die schmale Front, setzen sportliche Akzente. Durch die großen Lufteinlässe, wirkt der VW Golf 6 breiter und dynamischer. Der Innenraum der 6. Generation, ist komplett überarbeitet, ausgewählte Materialien und Applikationen, wie in Chrom eingefasste Rundinstrumente unterstreichen den hochwertigen Gesamteindruck des Interieurs. Neben den Ausstattungsvarianten Trend- und Comfortline, findet auch wie schon beim Golf 4 das Highlinepaket Einzug in das Golfangebot. Der VW Golf 6, bietet ein Höchstmaß an Insassensicherheit, Verstärkungen in den Türen und neun Airbags, helfen Verletzungen zu vermeiden, ohnehin ist der VW Golf 6 mit intelligenten Sicherheitssystemen ausgerüstet, wie z.B. einen Sensorkonzept, dass im Falle eines Unfalls sicherheitsrelevante Bauteile im Sekundenbruchteil aufeinander abstimmt, um die Folgen des Crashs so gering wie möglich zu halten, dazu zählen aktive Kopfstützen und Gurtstrammer. Technologische Innovationen, wie die adaptive Fahrwerksregelung, automatische Distanzkontrolle und ein Parkassistent zeigen was heutzutage alles möglich ist. Ein Fortschritt sind ebenfalls die neuen und sparsamen Motoren, die im VW Golf 6 zu Auswahl stehen. Den Einstieg, bildet ein Vierzylinder mit 1,4l Hubraum und 80 PS. Das Triebwerk, wiegt lediglich 94 kg und erfüllt die Euroabgasnorm 5, Sparsam sind auch die nächstgrößeren Motoren, wie der 1,6l und der 1,4l Turbo FSI mit 122 und 160 PS. Zwei Dieseltriebwerke runden das Angebot ab, ausgestattet mit modernster Common Rail Technologie, leisten sie zwischen 90 und 170 PS, sind sparsam und Drehmomentstark.

Seit dem Frühjahr 2009, wildert auch wieder ein GTI im Revier. Er bietet mit 211 PS genügend Bums und macht seinem großen Namen alle Ehre. Getopt wird der GTI nur noch durch den Nachfolger des legendären Golf R32, den Golf R. Volkswagen setzt bei ihm auf Downsizing und verpasst dem Golf R den 2,0 TSI Motor, dessen Turbolader dem Aggregat zu 270 PS und 350 Nm Drehmoment verhilft und den R somit zum stärksten Golf macht. Seine Fahrleistungen können sich sehen lassen, in 5,7s fliegt der R auf 100 km/h und rennt weiter bis auf abgeregelte 250 km/h Topspeed, dabei kommt das Geschoss mit 8,5l Durchschnittsverbrauch auf 100km aus.

Weitere Updates seit Ende 2009, sind ein 1,2l Turbo TSI mit 105 PS, welcher mittlerweile durch eine 85 PS Version ersetzt wurde und ein 1,6l Turbodiesel. Der Turbolader, wird bei Volkswagen in Zukunft eine große Rolle bei der Entwicklung neuer Motoren spielen, bis heute ist der Basismotor des VW Golf 6, der 1,4l, der letzte Motor im Golf, der noch ohne Turbolader seinen Dienst verrichtet.

Ein Ende der Golf-Saga ist noch lange nicht in Sicht, wir warten gespannt auf das, was uns in Zukunft erwartet.

VW Golf 6
Bewerten Sie den Artikel