VW Golf Cabrio: Trendline und Sonderausstattung zum Verkaufsstart

Zum Verkaufsstart im März 2011 führte VW das neuen Golf Cabrio ausschließlich mit der Basisausstattung Trendline ein. Auf diesem Grund ist die Sonderausstattung für das Cabrio umso umfangreicher. Aktuell gibt es auch nur vier unterschiedliche Motoren für das Golf Cabrio, darunter drei Benziner und ein Diesel-Motor. Hier liegt die Leistung bei 77 kW (105 PS) und 155 kW (210 PS). Der dazu passende niedrigste Verbrauch und die geringsten CO2 Werte liegen hier bei 4,4 l auf 100 km und 117 g/km.

Das neue Volkswagen Golf Cabriolet

Das neue Volkswagen Golf Cabriolet

Die Serienausstattung des neuen VW Golf Cabrio umfasst unter anderem:

  • Komfortsitze vorn
  • ISOFIX-Halteösen (Vorrichtung zur Befestigung von 2 Kindersitzen auf den Rücksitzen)
  • Elektronisches Stabilisierungsprogramm (ESP) mit Gegenlenkunterstützung inkl. ABS mit Bremsassistent, ASR, EDS und MSR
  • Klimaanlage
  • Tagfahrlicht

Hinzu kommt natürlich noch eine umfangreiche Sonderausstattung, diese umfasst zum Beispiel:

  • Nebelscheinwerfer
  • Lederlenkrad (3 Speichen)
  • Multifunktionslenkrad
  • Sportfahrwerk, Karosserie ca. 15 mm tiefer gelegt
  • Klimaanlage “Climatronic” mit 2-Zonen-Temperaturregelung

Schon damals, Ende der 70er, setzte das Golf Cabrio Maßstäbe. Mit der Einführung des Überrollbügels und der dazu passenden Farbe wurde das Golf Cabrio zum Erdbeerkörbchen. Allerdings erhöhte der neue Überrollschutz auch die Sicherheit für das Cabrio fahren. Heute ist diese Technologie nicht mehr zu finden. Mittlerweile verfügen die neuen Cabrios über automatisch aufklappende Stützen als Überrollschutz. Das Golf Cabrio der ersten Generation, damals noch mit dem Überrollschutz und der mittlerweile weltbekannten Farbe, sah so aus:

Golf Cabrio aus dem Jahr 1979 - Die erste Generation

Golf Cabrio aus dem Jahr 1979 - Die erste Generation

Wie man ein Cabrio Dach reinigt, erfahrt ihr natürlich auch hier.

VW Golf Cabrio: Trendline und Sonderausstattung zum Verkaufsstart
Bewerten Sie den Artikel