VW zeigt offene up! Modelle und Golf Cabrio auf der IAA 2011

VW ist immer wieder für Überraschungen gut. Ursprünglich hieß es, VW stellt nur den neuen up! auf der IAA 2011 vor, kurzer Hand machte der Wolfsburger Autobauer eine ganze Serie draus. Darunter auch zwei offene up! Versionen. Der VW buggy up! und das up! Cabrio (up! azzurra sailing team) waren auf dem Messestand von VW zu sehen. Der Buggy up! hat seinen Ursprung im Käfer, doch der Buggy wurde ansonsten komplett neu aufgestellt. Er ist etwas länger und breiter, dafür aber nicht ganz so hoch wie der herkömmliche VW up!.

VW Studie up! azzurra sailing team

VW Studie up! azzurra sailing team

Ob man diese Studie in abgewandelter Form irgendwann an den Stränden zu sehen bekommt, bleibt offen. Zumindest als wasserfest hat VW den Buggy up! angekündigt, eine gute Voraussetzung ihn demnächst mal an den Stränden zu sehen. Und die Hoffnungen steigen, denn VW äußert sich zu diesem Thema wie folgt:

up!solut unwahrscheinlich ist das alles nicht. Denn eines muss jedem klar sein: Die New Small Family entsteht ja gerade erst…

Offen ist auch, ob es die Cabrio-Version des VW up! geben wird, denn ohne Türen und ohne Dach wird es schwer im deutschen Straßenverkehr. Im Übrigen wird das up! Cabrio offiziell als “up! azzurra sailing team” vorgestellt. Neben den offenen up! Modellen waren allerdings auch das neue Golf Cabrio und der offene Beetle zu sehen. Der Beetle machte sogar den Anfang bei der offiziellen Präsentation. Bevor es zum Großereignis rund um die up! Modelle ging, zeigte Volkswagen den neuen Beetle. Eine rundum gelungene VW Show auf der IAA 2011 in Frankfurt.

VW Studie buggy up!

VW Studie buggy up!

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


4 + = elf

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>