Wann muss man Bremsbeläge / Bremsscheiben beim Auto wechseln …

…auf jeden Fall bevor es zu spät ist, denn die Bremsen sind vermutlich im Auto das wichtigste was uns vor Unfällen schützt. Einige Fahrzeuge haben eine Anzeige im Bordcomputer, andere z.B. haben mechanische „Melder“, wie z.B. Opel, dort ist es dann eine Art Metallklammer die ein rasselndes Geräusch von sich gibt, vor allem in Kurvenfahrten. Wenn es soweit ist – runter mit den Bremsscheiben.

Bremsscheiben muss man übrigens paarweise wechseln, genauso wie die Bremsbeläge. In der Regel sollte man Bremsbeläge und Bremsscheiben zusammen erneuern. Die Bremsscheiben sollte man wechseln wenn diese Riefen aufweisen, die Mindestbreite / Mindeststärke / Mindestdicke unterschritten haben oder wenn diese andersweitig defekt sind. Die Bremsklötze muss man wechseln wenn die verschlissen sind, denn dann lässt die Bremsleistung nach.

Es kann schon mal vorkommen, dass auch die kompletten Bremssättel gewechselt werden müssen, z.B. wenn diese stark verrostet sind, die Halteschrauben sich nicht mehr lösen lassen, die Bremskolben fest sitzen oder wenn die Bremssättel ausgeschlagen sind. Übrigens verschleissen die Bremsbeläge schneller, wenn die Bremsscheiben (z.B. durch einen Schlag) eine Unwucht haben, ggf. sollte man dieses nach einem ungewollten „Schlag“ auf das Rad mal überprüfen. Beim wechseln der Bremsbeläge und Bremsscheiben übrigens unbedingt darauf achten, dass der Ausgleichbehälter von der Bremsflüssigkeit geöffnet ist, denn ansonsten kann es passieren, dass beim zurückdrücken der Kolben (um die neuen Bremsbeläge einzuklicken) ein Schlauch platzt oder ihr euch dermaßen die Klamotten versaut das es nicht mehr feierlich ist. Mit der Bremsflüssigkeit (die man übrigens alle 3 Jahre erneuern sollte) ist nicht zu spaßen, die ist nämlich echt ätzend. Ausserdem muss man auch die richtige Bremsflüssigkeit verwenden, in der Anleitung vom Fahrzeug steht garantiert die DOT Nummer geschrieben. Wenn der Bremsflüssigkeitsstand gesunken ist so dass man diese auffüllen muss, sind meistens auch die Bremsbeläge verschlissen oder das Leitungssystem / die Kolben undicht. Der Bremskreislauf ist ein geschlossenes System, da darf nichts entweichen, denn ansonsten kann ja kein Bremsdruck aufgebaut werden. Also: Bremsflüssigkeitstand kontrollieren und falls dort zuwenig drin ist, Ursache finden und eliminieren. Bremsscheiben und Bremsbeläge kann man inzwischen gut im Zubehör kaufen, früher waren günstige „Nachbauten“ wirklich „Mist“ (im warsten Sinne des Wortes), heutzutage gibt es Bremsscheiben in Erstausrüsterqualität zu günstigeren Preisen. Günstige Bremsscheiben neigen allerdings zum quietschen, die sollte man dann also „einbremsen“. Wichtig ist natürlich bei dem Ersatz der Bremsscheiben, dass man wirklich sauber arbeitet, es darf kein Fett auf die Bremsscheiben gelangen, denn schließlich sollen die Bremsbeläge ja haften bleiben.

Wann muss man Bremsbeläge / Bremsscheiben beim Auto wechseln …
Bewerten Sie den Artikel