Warmstart mit elektronischer Kühlmittelvorwärmung

Nicht nur die Autofahrer leiden bei kalten Temperaturen in den ersten Minuten, bis der Motor warm ist und damit die Heizung funktioniert. Auch für den Antrieb sind Minustemperaturen nicht allzu gut. Der Kaltstart belastet die Motoren, ein stärkerer Verschleiß und ein höherer Schadstoffausstoß sind die Folgen. Eine Abhilfe kann eine Standheizung schaffen. Allerdings hat sie einen entscheidenden Nachteil – sie kann nicht in geschlossenen Räumen wie einer Garage betrieben werden. Eine günstige und einfache Alternative stellt die elektronische Kühlmittelvorwärmung dar.

19044

Kaltstarts machen den Motoren im Winter zu schaffen. Eine elektronische Kühlmittelvorwärmung kann Abhilfe schaffen

 

Durchlauferhitzer für Kühlmittel

Der Einbau ist aufgrund der überschaubaren Teile recht einfach, in den meisten Fällen ist die Installation der elektronischen Vorwärmung nach zwei Stunden abgeschlossen. Das System ist in mehreren Varianten erhältlich, die speziell für jeden Fahrzeugtyp zugeschnitten sind. Sie alle funktionieren jedoch nach dem selben Prinzip, das an einen Durchlauferhitzer erinnert. Ein elektrisches Wärmeelement heizt das Kühlmittel auf, dieses zirkuliert in der Regel ohne eine Extrapumpe, in manchen Fällen wird jedoch eine Umwälzpumpe notwendig.

Blockwärmer oder Schlauchlösung

In der Regel kommen elektrische Blockwärmer zum Einsatz, die direkt in den Motorblock installiert werden. Allerdings geht im Fahrzeugbau der Trend zum Downsizing, die Verhältnisse im Motorraum werden immer beengter, sodass in vielen Fahrzeugmodellen der Erhitzer im Motorblock nicht mehr installierbar ist. Daher wird immer häufiger auf Element zurückgegriffen, die in die Schläuche des Kühlmittelsystems installiert werden. Betrieben werden die Heizsysteme über die 220-Volt-Stromversorgung des Fahrzeuges, die direkt oder über eine Zeitschaltuhr daran angeschlossen wird. Alles in allem hat die elektronische Kühlmittelvorwärmung eine geringere Leistung als eine herkömmliche Standheizung, doch sie bietet eine dennoch eine akzeptable Alternative vor allem für Autobesitzer, deren Fahrzeug in geschlossenen Räumen abgestellt wird.

Warmstart mit elektronischer Kühlmittelvorwärmung
5 (100%) 1 vote