Was hilft beim Gebrauchtfahrzeugkauf?

Jeder, der schon mal einen Gebrauchten gekauft hat, musste vorher häufig lange danach suchen. Zuerst werden natürlich Familie und Freunde nach zum Kauf stehenden Gebrauchtwagen abgesucht.

Wird man hier nicht fündig, dann führt der erste Weg zum nächsten Gebrauchtwagenhändler. Dann fängt der anstrengende Teil der Arbeit erst richtig an, denn trotz großer Auswahl ist das Wunschauto in entsprechender Ausstattung und Motorisierung selten vorhanden.

Bei einem Neuwagenhändler in der Umgebung kann die Suche schon erfolgreicher verlaufen, denn hier hat man meistens den Vorteil einer Gebrauchtwagengarantie. Außerdem wissen die wenigsten, dass die spezialisierten Autohändler nicht nur Autos ihrer eigenen Marke ankaufen, sondern oftmals eine große Bandbreite an Autos auf ihrem Hof stehen haben.

Eine andere Möglichkeit ist die Suche nach Kleinanzeigen in Zeitungen. Hier hat man zwar eine regionale Begrenzung, eine große Auswahl an Fahrzeugen ist jedoch meistens Fehlanzeige. Auch die Fachmagazine für Autos bieten einen Anzeigenservice, ein Einstellen lohnt sich für den Verkäufer in den meisten Fällen allerdings erst ab einem hohen Fahrzeugwert.

Doch auch wenn man seinen Traumwagen in einer Announce gefunden hat, hören die potenziellen Probleme nicht auf. Wie vereint man mit dem Verkäufer die Zahlung, wie prüft man das Auto auf Qualität und weit kann ich beim Kauf verhandeln?

Wenn der finanzielle Rahmen nicht ausreicht, dann gibt es oft auch Kreditangebote für Gebrauchtwagen bei denen jedoch ein Fahrezugbrief vorgelegt werden muss. Bei Barzahlung läuft das Ganze etwas praktischer ab, denn nach dem Austausch von Geld gegen den Wagen kann man direkt nach Hause fahren.

Um den Wagen auf eine entsprechende Qualität zu prüfen sollte man sich beim Autokauf ausreichend Zeit einplanen. Weiterhin könnte es helfen einen Freund mit KFZ-Erfahrung mitzubringen oder einen Gebrauchtwagentest beim TÜV zu machen.

Die einfachsten und praktischsten Möglichkeiten ein passendes Auto zu finden gibt es jedoch im Internet. Hier kann man dank Suchformularen den Fahrzeugtypen (z.B. Mazda), die Preisvorstellung und die Region eingrenzen. So sieht man auf einen Blick und ohne die Wohnung zu verlassen die entsprechenden Angebote. Am besten verkaufen sich in den Automobilbörsen im Netz die Anzeigen, die mit ausführlicher Beschreibung und guten Fotos ausgestattet sind. Hat man auch die Möglichkeit weiter zu fahren, um sein neues Auto abzuholen, ist dies ebenfalls im Internet möglich auch nach weit entfernten Inseraten zu suchen. So findet man eine große Auswahl an Opel Corsa bei Quoka.

Was hilft beim Gebrauchtfahrzeugkauf?
Bewerten Sie den Artikel