Watch out for children

Kinder sehen die Welt ja bekanntlicherweise mit anderen Augen, so auch im Straßenverkehr. Bald ist es nämlich wieder soweit und nach ihrer Einschulung tummeln sich viele neue ABC-Schützen auf den Schulwegen. Das heißt besonders für uns Autofahrer in dieser Zeit wieder besonders aufmerksam und vorsichtig unterwegs zu sein. Kinder handeln nicht wie Erwachsene und das ist im Straßenverkehr sehr gefährlich. Sie können Geschwindigkeiten so gut wie gar nicht einschätzen und handeln oft spontan und eben auch unüberlegt. Besonders an Schulen und Spielplätzen heißt es deßhalb: Augen auf und immer bremsbereit bleiben, denn nur so lassen sich Unfälle vermeiden. Auch als Eltern, kann man etwas dafür tun, den täglichen Schulweg sicherer zu gestalten. Gehen sie mit ihren Kindern die Schulwege ab, zeigen Sie einen sicheren Schulweg, am besten über Ampeln oder Fußgängerüberwege. Das ist besonders wichtig, wenn sich auf dem Schulweg große und stark befahrene Straßen befinden. Übung macht in dem Fall den Meister, Kinder sollten sich den Schulweg einprägen und machen sie klar, dass ihre Kinder nur diesen Weg nehmen sollen. Ebenso wichtig ist das nach links und rechts gucken und erst dann los zu gehen, wenn die Autos angehalten haben. Mit diesen einfachen Regeln, kann man selbst eine ganze Menge zu einem sicheren Schulweg der Kinder beitragen.

Hier in der Hauptstadt fängt die Schule wieder am 15.08. an und am 20.08. finden die Einschulungen der neuen ABC-Schützen statt.

Watch out for children
Bewerten Sie den Artikel