64410

Weniger Versicherung durch Überwachung

Dauerhafte Überwachung des Fahrstils, zeitnahe Übertragung der Daten zu den Versicherungen und deren Speicherung – die Datenschützer dürften wieder einmal die Hände über dem Kopf zusammenschlagen. Doch viele Deutsche würden mitmachen, wenn sie damit bei ihrer Kfz-Versicherung einsparen können. In den USA ist dies bereits Realität, Millionen Autofahrer lassen sich bereits von ihrer Versicherung überwachen, die dann aufgrund der gesammelten Daten wie Geschwindigkeit und Bremsverhalten eine individuelle Prämie zusammenstellt. Zudem geben die Versicherer per Mail Tipps, wie die Fahrer ihr Fahrverhalten verbessern und somit die Zahlungen optimieren können.

64410

Versicherung einsparen durch Überwachung des Fahrverhaltens Foto: © Thorben Wengert/pixelio.de

 

Möglich wird dies durch eine kleine, schwarze Box, die im Auto installiert wird und dauerhaft Daten über das Fahrverhalten ähnlich wie eine Blackbox im Flugzeug speichert und diese zudem an die Versicherung funkt. Berichten zufolge scheint sich dies wirklich positiv auf das Fahrverhalten auszuwirken. Die Schäden der Telematik-Tarif-Kunden gingen demnach um knapp 40 Prozent zurück. Und die Zahl der Kunden steigt. In den USA haben die Telematik-Tarife bereits einen Marktanteil von zehn Prozent

Unternehmensberater Gero Nießen ist optimistisch, dass auch in Deutschland der Trend in diese Richtung gehen wird. Seiner Einschätzung zufolge wird es erste derartige Tarife in der BRD ab Mitte kommenden Jahres geben. Umfragen scheinen Nießen Recht zu geben. Demnach können sich mehr als 60 Prozent der befragten Autofahrer eine Überwachung des Fahrverhaltens durch ihre vorstellen. Die deutschen Versicherer sind allerdings noch skeptisch. Ein Sprecher der Huk Coburg sagte dazu, dass aufgrund der Vielzahl der Tarifmerkmale das individuelle Risiko den Versicherungen bereits bekannt sei. Ob es durch die Telematik verbessert werden könnte, sei fraglich. Zudem habe der Kunde durch die Technik keinen spürbaren Nutzen.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


2 × sieben =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>