Wie das Auto kühl halten? Klimaanlage überprüfen und sonstige Tipps und Tricks…

Ich muss gestehen, von einem wirklichen Sommer war dieses Jahr nicht viel zu sehen. Autofahrer werde es aber trotzdem gemerkt haben, gerade bei den schwülwarmen Temperatoren haben sich die Autos schnell aufgeheizt. Man glaubt es kaum, aber die Karosserie kann schnell über 50-60 Grad heiß werden, das gleiche gilt auch für den Innenraum. Aus dem Grund soll man ja auch nie Personen oder Tiere im Auto lassen, denn da reichen bereits ein paar Minuten aus um ggf. einen Hitzekollaps zu bekommen. Hier ein paar Tipps und Tricks wie sich das Auto nicht so aufheizt:

Clever ist wer in die Zukunft blickt! Wenn ich genau weiß, dass ich nun ein paar Stunden das Auto abstelle, parke ich es dort wo die ganze Zeit Schatten sein könnte. Autotönungsfolien war damals nur für die Proleten, bzw. bekamen dieses Image aufgedrückt. Die Zeiten sind vorbei, inzwischen helfen spezielle Tönungsfolien das Auto nicht nur abzudunkeln sondern auch die Hitze draussen zu halten. Zusätzlich können noch Rollos für die Scheiben montiert werden um die direkte Sonneneinstrahlung zu vermeiden. Achtung: Die hinteren Scheiben dürfen nur abgedunkelt werden, wenn 2 Aussenspiegel montiert sind, aber das ist ja bei heutigen Fahrzeugen sowieso der normale Zustand. Beim Parken können Pappabdeckungen für die Frontscheibe, bzw. reflektierende Silberfolie für die Scheibe noch zusätzlich dafür sorgen, dass der Innenraum kühl bleibt, bzw. sich nicht ganz so aufheizt, wer schon mal an einem heißen Lenkrad kurbeln musste, wird diese Pappschilder lieben. Das Schiebedach sollte geschlossen bleiben, wer über eine Abdeckung verfügt sollte diese zuziehen, für ältere Fahrzeuge gibt es auch hier Rollos zum nachrüsten. Kleiner Tipp: Bei Fahrten mit dem Schiebedach gilt das gleiche wie für Cabriofahrer / Cabriofahrerinnen: Hut bzw. Kopfbedeckung auf, denn sonst droht ein Sonnenstich!

Klimaanlagen müssen regelmäßig benutzt und auch gewartet werden. Der Grund dafür: Das Kältemittel entweicht mit der Zeit, ein schleichender Prozess der leider nicht aufzuhalten ist. Das Kältemittel ist allerdings nicht nur für die Kühlung zuständig, sondern auch für die Schmierung. Fehlt das Kältemittel kann der Klimakompressor kaputt gehen und dann wird es in der Regel teuer. So eine Wartung inkl. Kältemittel-Füllung kostet ca. 80-100 Euro und sollte schon in regelmäßigen Abständen (alle 2-3 Jahre) durchgeführt werden.

Wie das Auto kühl halten? Klimaanlage überprüfen und sonstige Tipps und Tricks…
Bewerten Sie den Artikel