Wie fährt man richtig mit dem Cabrio – Wie sicher ist ein Cabrio bei Gewitter – Was muss ich beim Cabrio beachten?

Der Sommer steht vor der Tür, die meisten Cabrios erwachen aus dem Winterschlaf und auch neue Cabrio-Modelle rollen über die Straße. Dieser Beitrag richtet sich vor allem an Cabrio-Anfänger, an diejenigen die sich ggf. mal ein Cabrio ausleihen möchten oder mit dem Gedanken spielen sich ein Cabrio zu kaufen. Wer hin und wieder mal andere Cabrio-Fahrer beobachtet wird recht schnell feststellen, dass viele mit einer Kopfbedeckung durch die Gegend rollen, dieses soll die Fahrer vor einen Sonnenstich (und einem Sonnenbrand) schützen. Die oft getragene Sonnenbrille hat übrigens nichts damit zu tun, dass der Fahrer / die Fahrererin unbedingt cool aussehen möchte. In so einem Cabrio geht es bei geöffnetem Dach nämlcih schon recht hell zur Sache, man wird schneller geblendet und sollte daher eine Sonnenbrille tragen. Ganz wichtig beim Cabrio fahren im Sommer: eincremen! Schützt eure Haut mit Sonnencreme und wer Kinder mit im Cabrio hat sollte hier besonders darauf achten. Es ist ratsam bei einer Cabrio-Tour etwas mehr zu trinken, in der Apotheke gibt es Wasser-Sprays um das Gesicht kurz zu kühlen.

Egal ob Stoffdach oder Klappdach, beide Cabriomodelle müssen vor der ersten Ausfahrt gecheckt werden, alle Flüssigkeitsstände sollten überprüft werden, der Luftdruck muss geprüft werden und auch einen Blick auf die Bremsen sollte man werfen. Bevor man das Dach zum ersten mal öffnet sollte man schauen ob irgendwelche Sachen den Öffnungsvorgang stören könnte. Wichtig: Wenn der Motor lange stand, langsam anfahren und auf Betriebstemperatur bringen! Wenn das Dach „feucht“ ist, nicht öffnen, dann erst in die Sonne stellen und das Dach trocknen lassen (sofern es sich um ein Stoffdach handelt).

Wie sicher ist ein Cabrio bei Gewitter?

Man kennt ja vom normalen Auto den sogenannten Faradayschen Käfig und genauso verhält sich auch ein Cabrio, also wer (mit dem natürlich geschlossenen) Cabrio bei Gewitter fährt, sollte die Fenster geschlossen haben und falls möglich die Antenne abgeschraubt haben. Ratsam ist es im Fahrzeug auf das Ende vom Gewitter zu warten, dabei sollte man die mit der Karosserie verbundenen Metallteile nicht berühren. Wer also ruhig auf seinem Sitz liegt und sich das Naturschauspiel anschaut hat in der Regel nichts zu befürchten. Sollte der Blitz einschlagen, sollte das Fahrzeug anschließend durch eine Werkstatt kontrolliert werden, denn durch die hohe Spannungsentladung könnten elektronische Systeme beschädigt worden sein.

Wie fährt man richtig mit dem Cabrio – Wie sicher ist ein Cabrio bei Gewitter – Was muss ich beim Cabrio beachten?
Bewerten Sie den Artikel