Zurück in die Vergangenheit

Mit dem “New Beetle”, der vor knapp 15 Jahren der Öffentlichkeit präsentiert wurde, sind die Designer über das Ziel hinausgeschossen. Die Fachwelt zeigte sich zwar begeistert, doch die Kunden nahmen den neuen, modernisierten Käfer nicht an. Käfer-Nostalgiker zeigten sich entsetzt. Diese Zeit ist nun vorbei. Der neue, nunmehr nur “Beetle” genannte Käfer orientiert sich wieder an den alten Werten. Und macht auch als Cabrio ungemein Spaß.

68449

Bei den Käufern nicht so beliebt – der “New Beetle”. Der neue Beetle hingegen macht vor allem in der Cabrio-Version richtig Spaß Foto: © Andreas Liebhart/pixelio.de

 

Dies zeigen schon die trockenen Zahlen. Allein von Januar bis Mai 2013 wurden in Deutschland 3264 Cabrios des Beetle neu zugelassen. Die Kunden honorieren die Rückbesinnung auf den Kultwagen. Und diese Neuorientierung ist optisch mit bloßem Auge zu erkennen. Der neue Beetle ist breiter, flacher und hat eine längere Motorhaube, was gleich angenehme Assoziationen weckt und Nostalgie fördert.

Nachdem das Verdeck, das sich problemlos bis Tempo 50 öffnen lässt, elektronisch in nur 9,5 Sekunden heruntergeklappt wurde, kann der kleine Flitzer zeigen, ob er hält, was er verspricht. Und er ist richtig flott unterwegs. Der Kunde kann zwischen einem Benzin- oder einem Dieselmotor wählen. Doch egal, welche Variante der Käufer wählt, beides eignet sich zum gemütlichen Cruisen in der Stadt oder Überland.

Das einzige Manko des Beetle ist das Platzangebot. Es ist zwar möglich, die Kofferraumklappe in einem beachtlichen Winkel zu öffnen. Doch der kleine Kofferraum lässt kaum größere Transporte zu. 38 mal 82 Zentimeter groß, ist die Luke kaum zum Verstauen von größerem Gepäck geeignet. Aber der Einkauf passt allemal hinein.

Fazit: Der neue Beetle ist ein bequemer Zeitgenosse, der nostalgische Emotionen weckt und sich ideal zum Schönwettercruisen eignet.

Bewerten Sie den Artikel

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


× 7 = zwanzig acht

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>